Neues digitales Angebot in Kirchditmold – Einweihung mit Fest am Sonntag

Bücherei bietet Onleihe an

Modern und klassisch: Die Betreiber der Stadtteilbücherei in Kirchditmold, Jörg Kleinke (links) mit einem Buch und Paul Greim mit seinem Tablet beim Lesen. Foto:  Kling

Kirchditmold. Sie ist wie ein kleines gallisches Dorf. Die Stadtteilbücherei in Kirchditmold hat lange um ihr Bestehen gekämpft und war zwischenzeitlich schon geschlossen. Doch das Engagement einiger Bücherfreunde sorgte dafür, dass es weitergehen konnte. Mit einem großen Fest am Sonntag soll nun der nächste Schritt in der Entwicklung gemacht werden.

Seit August bietet die Bücherei die sogenannte „Onleihe“ für 15 Euro im Jahr an. Dabei können Mitglieder aus einer Online-Datenbank mit 70 000 Medien auswählen. Hörbücher, Filme und Bücher stehen dort zur Auswahl, die auf dem Tablet-Computer oder dem eBook-Reader (elektronisches Lesegerät für Bücher) abrufbar sind.

„Wir haben im August schon erste Erfahrungsberichte mit der Onleihe gesammelt, die sehr positiv waren“, sagte Paul Greim, Vorstandsmitglied des Vereins Bücherei Kirchditmold. „Besonders aufgefallen ist uns dabei, dass vor allem ältere Menschen die Vorteile der Onleihe zu schätzen wissen. Auf Tablets und eBook-Readern kann man die Schriftgröße verändern, was vielen das Lesen wesentlich erleichtert.“

Auch berufstätige Menschen seien an dem Angebot interessiert. „Für sie ist das Tolle an der Onleihe, dass man es von unterwegs nutzen kann“, erklärt Greim. Jörg Kleinke, ebenfalls Mitglied des Büchereivereins, sieht die Entwicklung in Kirchditmold zwar sehr positiv, warnt aber davor, die ehrenamtliche Arbeit für selbstverständlich zu nehmen. „Was wir hier in der kurzen Zeit geschafft haben, hat mich beeindruckt. Aber wir sollten nie vergessen, dass eine ehrenamtlich geführte Stadtteilbücherei kein Exempel für ganz Deutschland sein darf.“ Nicht überall gebe es Menschen, die sich für den Erhalt einer Bücherei einsetzen und diese dann auch noch selbst führen.

Greim sieht aber auch Vorteile in der Situation der Bücherei: „Wir sind von keiner Institution abhängig und können unsere Aufgaben frei gestalten.“ So ist auch die Onleihe zustande gekommen, die bei dem Fest am Sonntag im Mittelpunkt steht. Die Vereinsmitglieder bieten auf der Feier Hilfeleistungen im Umgang mit dem Programm an, erklären die Funktionen und beraten Interessierte, welche eBook-Reader am besten geeignet sind für das Onleihe-System.

Das Fest beginnt um 12 Uhr und geht bis 16 Uhr. Es wird ein Unterhaltungsprogramm für Kinder geben sowie eine Verlosungsaktion. Dabei können Mitglieder einen eBook-Reader gewinnen. Für Essen und Getränke ist gesorgt. (bek)

Weitere Informationen gibt es unter: www.buecherei-kirchditmold.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.