Polizei ermittelt

Feuer in Einfamilienhaus in Kasseler Stadtteil Kirchditmold: Zwei Verletzte

Zwei Bewohner eines Einfamilienhauses wurden in der Nacht zum Freitag bei einem Brand in der Zentgrafenstraße verletzt.

Aktualisiert um 13.50 Uhr - Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben von Sascha Serafin, Einsatzleiter bei der Feuerwehr, wurde das Feuer in dem Einfamilienhaus gegen 4.50 Uhr gemeldet. Die Feuerwehr habe eine starke Rauchentwicklung aus den Fenstern des Obergeschosses festgestellt. Die Bewohner hatten das Gebäude allerdings bereits verlassen.

Nach kurzer Zeit habe der Brand bereits lokalisiert und „Feuer aus“ gemeldet werden können. In einem Zimmer im Obergeschoss brannten eine Matratze sowie weitere Einrichtungsgegenstände. Der Brand konnte auf das betroffene Zimmer begrenzt werden.

Parallel zur Brandbekämpfung wurden Lüftungsmaßnahmen im Gebäude vorgenommen. Das gesamte Obergeschoss wurde durch den Brandrauch beschädigt.

Die Schadenshöhe an Gebäude und Mobiliar wird von der Feuerwehr auf 25.000 Euro geschätzt.

Ersten Einschätzungen nach entzündete sich wohl durch den "unvorsichtigen Umgang eines Bewohners mit einem glühenden Gebrauchsgegenstand" ein Möbelstück, teilt Polizeisprecher Marcus Weber mit. Ob es sich bei dem glühenden Gegenstand um eine Zigarette gehandelt hat, darüber machte die Polizei keine Angaben. Hinweise auf ein vorsätzliches Handeln liegen nicht vor. Zur endgültigen Feststellung der Brandursache ermitteln nun die dafür zuständigen Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.