Großer Stein durch Wucht des Aufpralls zerstört

Kirchditmold: Frau fuhr mit 3 Promille in Vorgarten

+

Kirchditmold. Eine 42-Jährige aus Kassel ist am Donnerstagabend völlig betrunken mit ihrem Wagen in einen Vorgarten am Wilhelmshöher Weg (Kirchditmold) gefahren.

Mit dem völlig demolierten Wagen versuchte sie noch weiterzufahren, blieb damit aber auf der Schanzenstraße liegen. Ein Atemalkoholtest ergab 3,25 Promille.

Jetzt muss sich die Frau, die ihren Führerschein vorerst los ist, wegen Unfallflucht und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.

Laut Polizeisprecher Torsten Werner war die Frau kurz vor 23 Uhr mit ihrem Wagen auf dem Wilhelmshöher Weg in Richtung Schanzenstraße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 98 kam sie in einer Linkskurve von der Straße ab und krachte in einem Vorgarten gegen einen großen Stein. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser zerstört und Bruchstücke auf die Straße geschleudert. Auch Autoteile blieben im Vorgarten liegen. Die Frau fuhr jedoch weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Eine zwischenzeitlich alarmierte Streife traf die 42-Jährige mit ihrem kaputten Wagen auf der Schanzenstraße, berichtet Polizeisprecher Werner. Die 42-Jährige musste mit aufs Revier für eine Blutentnahme. Ihr Auto musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand Schaden in Höhe von 10 000 Euro. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.
Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.