Ausbreitung auf andere Lauben verhindert

Hütte in Kleingartenanlage brennt komplett ab: 10.000 Euro Schaden

+
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten eine Ausbreitung des Feuers auf andere Gartenhütten noch verhindern.

Kirchditmold. Die Kasseler Feuerwehr ist am Freitagmorgen in den Eisenbahn-Schrebergarten an der Wolfhager Straße ausgerückt. Dort stand eine Gartenhütte komplett in Flammen.

Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus. Gegen 5.40 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu der brennendie Hütte in Höhe des Frasenwegs alarmiert. Vier Einsatzkräfte mit Atemschutz-Masken konnten die Ausbreitung des Feuers auf benachbarte Gartenlauben verhindern und den Brand nach rund einer Stunde löschen. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr war die 24 Quadratmeter große Laube aus Holz nicht mehr zu retten. 

Für die Brandbekämpfung musste eine rund 120 Meter lange Wasserversorgung in das Kleingartengelände aufgebaut werden. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Kassel mit vier Einsatzfahrzeugen und die Freiwillige Feuerwehr Harleshausen mit einem Löschfahrzeug. Für die 18 Einsatzkräfte endete der Einsatz nach eineinhalb Stunden. 

Den Schaden schätzt die Feuerwehr auf etwa 10 000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Spurenlage am Tatort spricht für einen Einbruch durch einen bislang unbekannten Täter. Er drang gewaltsam in einen Nebenraum der Hütte. Dort brach schließlich der Brand aus. Ob der Täter das Feuer fahrlässig oder vorsätzlich entfachte, ist derzeit noch unklar. 

Die Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben 05 61/91 00.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.