Zum Teil speziell angefertigt

Einbrecher stehlen Rennräder aus Kasseler Fahrradgeschäft: Polizei veröffentlicht Liste 

+
Tatort: Die Einbrecher stahlen acht hochwertige Räder aus dem Laden an der Zentgrafenstraße.

Auf hochwertige Rennräder haben es Einbrecher abgesehen, die in der Nacht zum Freitag in das Fahrradgeschäft „Bike Facts“ an der Zentgrafenstraße in Kirchditmold eingestiegen sind.

Aktualisiert am 13. Februar, 16.00 Uhr: Die Polizei veröffentlichte eine Liste der gestohlenen Fahrräder. Es handelt sich teilweise um individuell zusammengestellte und auffällige Räder im Gesamtwert von rund 80.000 Euro.

  • Hersteller: Trek, Modellname: Madone, Besonderheiten/Ausstattung: gelber Rahmen, Sattelstütze und Lenker wurden extra angefertigt, damit ist das Rad ein Unikat; Schaltgruppe SRAM Red ETAP/Wattmeßkurbel Quark; Laufräder hinten Scheibenrad mit gelben Punkten und vorne 7 cm Bontrager Aeolus.
  • Trek, Madone SLR Disc, so genannte ICON-Lackierung, sieht aus wie Aluminium mit an den Rändern schwarze Dreckwasserränder; Schaltgruppe Shimano Ultegra, Laufräder Bontrager Aeolus 6 XXX.
  • Trek, Domane SLR, Lackierung schwarz-matt mit Stufen verschiedener Rottöne; Schaltgruppe Shimano Ultegra; Laufräder Vision Metron.
  • Trek, Emonda SLR Disc, schwarz-rote glänzende Lackierung; Schaltgruppe Shimano Dura ACE DI2; Laufräder Bontrager Aeolus 5 DISC.
  • Argon 18, Gallium LTD, schwarz-rote glänzende Lackierung; Schaltgruppe Shimano Ultegra DI2; Laufräder HED.
  • Argon 18, 119 Triathlonrad, schwarz-silberne matte Streifen-Lackierung; Schaltgruppe Shimano Ultegra DI2; Laufräder Vision.
  • Argon 18, Nitrogen, schwarz-silberne matte Streifen-Lackierung; Schaltgruppe Shimano Ultegra; Laufräder Vision.
  • Argon 18, E 112 Triathlonrad, schwarz-silberne matte Streifen-Lackierung; Schaltgruppe Shimano 105; auffällige Laufräder Hinterrad Bontrager Aeolus 9 cm und Vorderrad Xentis 4 Spoke. 

Erstmeldung: Hochwertige Rennräder aus Kasseler Fahrradgeschäft gestohlen

Insgesamt acht komplette Renn- und Triathlonräder erbeuteten die Täter, so Polizeisprecher Matthias Mänz, und transportierten diese höchstwahrscheinlich mit einem Fahrzeug ab.

Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf einen hohen fünfstelligen Betrag. Allein zwei der gestohlenen Räder hätten einen Einzelpreis von 11.000 Euro.

Zum Teil handele es sich um spezial angefertigte Rennräder, sagte Jürgen Rademacher, Chef des Fahrradladens, am Montag gegenüber der HNA. Bei den Rädern, die nach den Wünschen der Kunden zusammengebaut werden, handele es sich um Profimaterial. Die Räder würden aber nicht von Profis, sondern von ganz normalen Kunden bestellt, so Geschäftsführer Rademacher.

Die Einbrecher waren in der Nacht zum Freitag von der Rückseite in das Geschäft im Erdgeschoss, das nahe der Loßbergstraße liegt, eingebrochen. Dafür hatten sie ein Fenster aus der Verankerung gerissen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter im Hinterhof oder im Bereich der Einfahrt auch ihr Transportfahrzeug abgestellt hatten, um die Räder wegzuschaffen. Jeweils vier Renn- oder Triathlonräder der Hersteller „Trek“ und „Argon18“ brachten sie über das aufgebrochene Fenster nach draußen. In welche Richtung sie mit den erbeuteten Rädern flüchteten, ist derzeit noch unklar. Die Tatzeit könne momentan zwischen Donnerstagabend, 18.15 Uhr, und Freitagmorgen, 9 Uhr, eingegrenzt werden.  

Lesen Sie auch: Fahrraddieb in Kassel will sich mit Notlüge retten

Die Ermittler bitten Zeugen, die in der Nacht zum Freitag im Bereich des Fahrradgeschäfts verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 0561/9100 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.