Kirmes mit vielen Neuerungen

+
Kirmesumzug: In diesem Jahr werden zur 66. Wehlheider Kirmes wieder, wie hier 2013, zahlreiche Besucher erwartet.

Schenkt man Udo Jürgens Glauben, dann fängt mit dem 66. Geburtstag das Leben erst richtig an. Für die Wehlheider Kirmes steht eines fest: An ihrem 66. Geburtstag wird sich einiges ändern.

Der zentrale Kirmesplatz, der Georg-Stock-Platz, darf in diesem Jahr aus Sicherheitsgründen wegen eines Bombenverdachts nicht mit in das Fest einbezogen werden. Das heißt aber nicht, dass es weniger Spaß und Attraktionen geben wird. Der Vergnügungspark mit Fahrgeschäften wird auf die umliegenden Straßen verteilt.

Zum ersten Mal ist auch der Hessische Rundfunk mit zwei Partys vertreten. Je nach Vorliebe wird es auf der HR3- und HR4-Party für jeden Besucher die richtige Unterhaltung geben.

Download

PDF der Sonderseiten Wehlheider Kirmes

Der Bürgerfrühshoppen wird in diesem Jahr Station in der „Backstube“ machen und zu Gast sind Mitglieder der neuesten TGW-Abteilung; die Rollhockeymannschaft der Wizards wird sich vorstellen.

Traditionell eröffnet wird die Wehlheider Kirmes wieder auf dem Wehlheider Wochenmarkt. Die Kirmesbürgermeisterpaare, Schirmherr Bertram Hilgen und der erste Vorsitzende der Kirmesgemeinschaft der TG Wehlheiden, Dirk Reimann geben den Startschuss in das bunte Wochenende, an dem der Kasseler Stadtteil unter eigener Führung feiert. (pjt)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.