Am Jungfernkopf

Kleinwagenfahrer flüchtet in Kassel von Unfallstelle

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiautos
+
Die Polizei sucht Zeugen in Kassel Zeugen einer Unfallflucht mit einem Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro.

Im Kasseler Stadtteil Jungfernkopf ist am Donnerstagabend (07.01.2021) ein Kleinwagenfahrer geflüchtet, nachdem er in ein anderes Auto gefahren war.

Jungfernkopf – Ein unbekannter Autofahrer ist am Donnerstag um 18.35 Uhr in der Straße „Am Kirschrain“ vor der Hausnummer 32 gegen das Heck eines geparkten Renault Captur gefahren. Dabei entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von rund 3000 Euro.

Der mutmaßliche Verursacher flüchtete mit seinem dunklen Kleinwagen in Richtung „Am Osterberg“, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Besitzer des Renault war durch einen lauten Knall auf den Zusammenstoß aufmerksam geworden und nach draußen geeilt. Er konnte das Kennzeichen des flüchtigen Autos aber nicht mehr feststellen. (Paul Bröker)

Hinweise: 0561/91 00

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.