Klimawandel: Von Forschung bis zur Praxis

Kassel. Die Umsetzung aktueller Forschungsergebnisse zum Klimawandel in die Praxis steht im Mittelpunkt des Regionalforums von Klimzug Nordhessen am heutigen Freitag, 18. November, in Borken.

Die Veranstaltung des vom Bundesforschungsministerium geförderten Verbundprojekts Klimzug (Klimawandel zukunftsfähig gestalten) findet von 9 bis 14 Uhr im Hotel am Stadtpark statt. Sie richtet sich an Experten aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Wissenschaft sowie interessiertes Fachpublikum.

www.klimzug-nordhessen.de

Unter anderem geht es um die Bedeutung des Klimawandels für den Tourismus in Nordhessen. Auf einem Marktplatz können sich Interessierte über Praxisbeispiele aus der Region informieren, etwa über das Kasseler Hitzetelefon. Außerdem wird das Gütesiegel „Klimaangepasst“ für Pflegedienste vorgestellt, und Kreislandwirte aus der Region berichten von Extremwetterereignissen in diesem Jahr. (rud)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.