Klingender Adventskalender: Harfenklänge am 9. Dezember

So stellt man sich Himmelsklänge vor: Harfe spielende Engel erfüllen das Elysium und verzaubern ihre Umgebung. Tatsächlich entführt die sanfte und luftige Harfe ihre Zuhörer schnell in überirdische Gefilde.

Wer das Musikinstrument, das eines der ältesten der Menschheit ist, beherrschen will, muss indes - wie auch bei anderen - viel Disziplin und Fleiß aufbringen. Die 15-jährige Waldorfschülerin Catharina Mothes aus Kassel bringt diese Eigenschaften mit und hat im Harfe-Spielen außerordentliche Virtuosität erlangt. Sie spielt seit ihrem sechsten Lebensjahr auf ihrer Lion&Healy-Konzertharfe und hat mehrere Preise beim Wettbewerb Jugend musiziert auf Landes- und auf Bundesebene gewonnen. Im Rahmen eines Frühförderprogramms fährt sie regelmäßig nach Würzburg, wo sie an der Musikhochschule eine Spezialausbildung erhält. Eine Tonprobe gibt es im Internet. (chr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.