Service

Aortentag am Klinikum Kassel

Ein Bauchaortenaneurysma, die krankhafte Erweiterung der Bauchschlagader, kann bei Betroffenen meist unbemerkt größer werden.

Die Hauptgefahr besteht darin, dass es plötzlich reißt, und die Betroffenen innerlich verbluten. Durch eine einfache, schmerzlose Ultraschall-Untersuchung kann man frühzeitig ein solches Aneurysma erkennen und präventive Maßnahmen einleiten. Am Samstag, 23. September, von 9.30 bis 16 Uhr, findet im Klinikum Kassel eine Informationsveranstaltung zum Thema statt, bei der sich Besucher auch untersuchen lassen können.

Die Untersuchungen finden statt von 11 bis 16 Uhr im Haus D, Ebene 7. Die Vorträge – von 9.30 bis 10.25 Uhr – finden in Haus E, Ebene 8 statt.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Infos unter: 0561/9805185 (Frau Werner).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.