HNA-Aktion im Einkaufszentrum Dez: Oldtimer-Schau begeisterte Große und Kleine

Könige auf Rädern

Stark: Leon Schäfer (links) lauscht Thomas Stolte, der ihm den150-PS-Motor seines VW Käfer 1303, Baujahr 1967, erklärt.

Kassel. „Wer so’n Ding fuhr, der war der absolute König.“ Werner Ludwig aus Baunatal steht vor der Kreidler Florett Super, Baujahr 1963 mit 4,2 PS von Gerhard Telschow und lächelt. Man sieht ihm an, wie bewegt er angesichts seiner Erinnerungen an das Zweirad ist. „Damit kam man bei den Mädchen gut an.“ Dann fügt er hinzu: „Ich fuhr auch eine.“

Viele Herzen - vor allem von Männern - schlugen hoch, als es am Samstag im Einkaufszentrum Dez wieder hieß „Schrauberkönig gesucht“. 20 blitzende, tiptop restaurierte und auf Hochglanz getrimmte Oldtimer waren auf der Ladenstraße zu bestaunen. Bei der Gemeinschaftsaktion mit der HNA ging es auch in diesem Jahr wieder darum, den Publikumsliebling zu küren.

„Das ist klar mein Favorit“, sagt Hans Schumacher aus Kassel und zeigt auf den tiefschwarzen Mercedes 300 SE Coupé, Baujahr 1966. Doch leider läuft das attraktive Schmuckstück von Hans-Joseph Reymann aus Guxhagen außer Konkurrenz: Es hatte im vergangenen Jahr den Schrauberkönig-Pokal gewonnen. Gut, dann wird Schumacher wohl dem quietschgelben VW Käfer seine Stimme geben. Der sieht nicht nur klasse aus, sondern der hat es auch in sich. Leon Schäfer (9) aus Kassel ist es sofort aufgefallen: „Mama, der hat ja 150 PS“, liest er seiner Mutter Carmen die Fahrzeugdaten vor. Thomas Stolte aus Fuldatal erklärt ihm warum: „Ich habe Teile vom Porsche verbaut, der Motor ist luftgekühlt.“ „Das ist eine reine Augenweide hier“, sagt Hort Elser aus Kassel zur Oldtimer-Parade: „So was darf man sich nicht entgehen lassen.“ (chr)

Der Schrauberkönig wird nach der Auswertung in der HNA bekannt gegeben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.