Bürgervorschläge erwünscht

Planer beginnen Umgestaltung: Kommen Bäume auf die Königsstraße?

Kassel. Die Planungen für die Sanierung und Umgestaltung der Königsstraße haben begonnen. Ein Hauptziel des fünf Mio. Euro teuren Bauprojektes sei ein einheitliches Erscheinungsbild, sagte Stadtbaurat Christof Nolda (Grüne). Bevor die vier Jahre dauernden Arbeiten im Sommer 2015 beginnen, soll die Öffentlichkeit Vorschläge machen.

Bäume auf der Königsstraße, eine moderne Beleuchtung, einen neuen Straßenbelag, mehr Bänke und attraktivere Kioske: Über all das will die Stadt mit der Bevölkerung, Einzelhändlern und Politikern in den nächsten Monaten diskutieren. Er wolle keine Ideen von vornherein ausschließen, sagte Nolda. „Auch bei der Friedrich-Ebert-Straße dachte man, das könne keine Allee werden. Nun geht es doch.“

Festgelegt hat die Stadt hingegen den Bereich, der umgestaltet wird. Er beinhaltet die Obere und Untere Königsstraße, schließt aber Königs- und Opernplatz aus. Der Königsplatz sei erst erneuert worden und beim Opernplatz spielten auch finanzielle Gründe eine Rolle. Zusätzlich zur reinen Flaniermeile werden aber der Baumhain am Kopf des Friedrichplatzes (gegenüber der Königs-Galerie) neu angelegt sowie der Vorplatz zur Treppenstraße und der Bereich vor dem Druselturm erneuert. Dadurch soll der historische Turm ein angemessenes Umfeld erhalten.

Das Bauprojekt, bei dem auch Kanäle und Leitungen getauscht werden, wird in zwei Abschnitten erledigt. Gestartet wird im Sommer 2015 in der Unteren Königsstraße. Bis zur documenta 2017 werden diese Arbeiten abgeschlossen sein. Erst nach der Weltkunstschau geht es 2018 bis 2019 auf der Oberen Königsstraße weiter. Die Arbeiten sollen so erfolgen, dass Veranstaltungen wie Stadtfest, Weihnachtsmarkt und Zissel-Umzüge weiter stattfinden können.

Die erste Veranstaltung zur Bürgerbeteiligung findet im November statt, Anfang 2015 soll der Entwurf diskutiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.