Drei Personen verletzt

Tram prallte auf Holländischer Straße gegen Auto - Polizei sucht Zeugen

Kassel. Kollision am Hauptfriedhof: Gegen 12.40 Uhr hat es auf der Holländischen Straße einen Unfall zwischen einem Auto mit einer Straßenbahn gegeben. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt.

Da der Unfallhergang noch unklar ist, sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Aktualisiert um 16.20 Uhr

Was bisher bekannt ist, beschreibt die Polizei so: Die voll besetzte Straßenbahn war auf der Holländischen Straße stadtauswärts unterwegs. Sie war gerade von einer Haltestelle losgefahren und hatte ungefähr 100 Meter zurückgelegt, als sie mit einem Auto etwa in Höhe Henkelstraße/Tannenheckerweg zusammenstieß.

Nach Einschätzung des 45-jährigen Straßenbahnfahrers soll der Autofahrer aus der Henkelstraße gekommen sein. Er habe über die Schienen nach links auf die Holländische Straße stadteinwärts abbiegen wollen.

Der 37-jährige Autofahrer aus Vellmar, der mit einer 41-jährigen Beifahrerin unterwegs war, erklärte jedoch den Polizisten, auf der Holländischen Straße stadtauswärts gefahren zu sein und dann in Höhe der Henkelstraße gewendet zu haben, um wieder stadteinwärts fahren zu können. Dabei habe er auch schon auf den Schienen gestanden, um eine Lücke in den stadteinwärts fließenden Verkehr abzupassen, bevor dann die Straßenbahn gegen seinen Wagen prallte.

Der 37-jährige Autofahrer, seine Beifahrerin sowie eine 54-jährige Frau aus Kassel, die in der Tram stand und bei dem Unfall stürzte, trugen leichte Verletzungen davon. Alle drei wurden von Rettungswagen für weitere Untersuchungen in Kasseler Krankenhäuser gebracht.

Die Straßenbahn samt Fahrgästen blieb ungefähr eine halbe Stunde an der Unfallstelle stehen und durfte weiter fahren, nachdem die Frontschürze ausgetauscht war. An der Tram entstand nach Einschätzung der Polizei ein Schaden von etwa 2000 Euro. Der BMW, bei dem der Schaden bei rund 5000 Euro liegt, wurde abgeschleppt. Zur Bergung musste kurzfristig je der linke Fahrstreifen in jeder Richtung gesperrt werden. Der Verkehr wurde an dem jeweils vorhandenen zweiten Fahrstreifen vorbei geleitet.

Aufgrund des unklaren Unfallhergangs sucht die Vellmarer Polizei nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Aussagen darüber treffen können, wie es zu dem Zusammenstoß kommen konnte. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0561/910-0 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. (abg)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.