Kolumne "Höhner heute": Drohnen lohnen

Quattro-Copter mit integrierter Kamera: Tim Klauke, Cheftechniker bei der Höhner-Rockin-Roncalli-Show mit seiner Drohne. Foto:  privat/nh

Jetzt muss ich doch noch einmal auf das Motto der diesjährigen Hessen-Tage zu sprechen kommen: In Hessen ganz oben! Der Gedanke kam mir, als ich auf der großen Wiese vor der Orangerie an der Ausstellung der Bundeswehr vorbeikam und den dort geparkten Helikopter sah.

Derzeit wird ja in ganz Deutschland – durchaus kontrovers – über so genannte Drohnen diskutiert. Und wie es der Zufall so will, fliegt mir bei der Rückkehr zu unserem Zirkuszelt genau solch eine Drohne „um die Ohren“. Nein! Keine Drohne vom Heer, sondern ein „Quattro-Copter“ von unserem Cheftechniker Tim Klauke. Versehen mit einer Mini-Kamera kann Tim den Flugkörper in luftige Höhen entschweben lassen und nach Belieben Luftaufnahmen anfertigen.

Genau das hat er mittels seiner Fernbedienung gemacht und das Ergebnis kann man sich nun auf dem HNA-online-Portal „Der Hessentags-Blog“ anschauen. Also: einsteigen in den Quattro-Copter und einmal über unseren Standort auf der Gärtnerwiese hinweg fliegen. Tja- und um noch einmal, auf die Eingangs erwähnte, kontroverse Diskussion, zurückzukommen: so können sich Drohnen lohnen.

Luftige Grüße Euer Henning Krautmacher

Henning Krautmacher, Frontmann der Höhner, berichtet täglich in der HNA vom Hessentag.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.