Kommentar zum Ärger an der Prinzenquelle: „Keine leichte Aufgabe“

+
Bastian Ludwig über Hunde auf der Ochsenallee

Kassel. Spaziergänger, Jogger und Radfahrer klagen über ungestüme Hunde an der Prinzenquelle. Nun will der Ortsbeirat vermitteln. Keine leichte Aufgabe, sagt HNA-Redakteur Bastian Ludwig. Ein Kommentar.

Lesen Sie auch:

- Ungestüme Hunde: Zoff um Gassi-Geh-Meile an der Prinzenquelle

Eine sachliche Debatte will die Ortsvorsteherin über die regelmäßigen Konflikte auf der Ochsenallee führen. Das dürfte schwer werden. Denn wenn es um Hunde geht, dann sind Emotionen im Spiel. Dann verläuft die Frontlinie klar zwischen Hundeliebhabern und jenen, die den Vierbeinern wenig abgewinnen können.

Dabei wären die Probleme leicht zu lösen. Gegenseitige Rücksichtnahme ist der Schlüssel. Diese lässt sich bereits jetzt sowohl im Lager der Hundehalter wie auch bei Spaziergängern und sportlich Aktiven finden. Aber wie immer gibt es einige, die allein ihre vermeintlichen Rechte im Blick haben.

Eine Anleinpflicht für die Ochsenallee zu fordern, wäre falsch – diese gilt bereits auf sehr vielen Flächen. Wenn der Hund unter der Kontrolle des Herrchens tobt, dann gibt es auch für Spaziergänger keinen Anlass zu toben. bal@hna.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.