Nach erneuten Verzögerungen

Kommentar zur Altmarkt-Sanierung: "Besser alles gut geplant"

Altmarkt-Kreuzung: Nun soll erst 2014 saniert werden.

Kassel. Die Sanierung der Altmarkt-Kreuzung wird wieder verschoben - dieses Mal um ein ganzes Jahr. Dabei war immer wieder gesagt worden: In den Sommerferien, direkt nach dem Hessentag, geht es los. Das ist jetzt schon wieder Makulatur, wie HNA-Redakteur Boris Naumann kommentiert.

Im Frühjahr 2011 hatte die KVG schon neue Tramgleise auf der Kreuzung verlegt, die restlichen Arbeiten wurden jedoch nach jahrelanger Planung im letzten Moment gestoppt, weil der Stadt 300 000 Euro fehlten.

Lesen Sie auch:

Altmarkt-Kreuzung: Dauerstau in einem Jahr

Sicher: Autofahrern kann es egal sein, ob sie jetzt oder 2014 im Stau stehen. Es stellt sich aber die Frage, warum immer noch viel Zeit für Planung notwendig ist - an den ursprünglichen Plänen wurde doch nichts verändert. Und sind Hessentag, documenta, Stadtjubiläum tatsächlich Ereignisse, die die Ämter für Bau und Straßenverkehr über zwei Jahre voll in Anspruch nehmen? Wir müssen es hinnehmen und darauf bauen, dass die genaue Planung für reibungslose Arbeiten sorgt. Und wir hoffen, dass die Arbeiten nicht noch teurer werden - bei den ersten Planungen 2007 stand noch die Hälfte der jetzt anvisierten vier Millionen Euro unterm Strich. bon@hna.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.