Kommentar zur Kasseler Hundeverordnung: "Was für ein Unsinn"

+

Kassel. Hunde an die kurze Leine - dieser neue Passus in der Kasseler Hundeverordnung ist ein gutes Beispiel dafür, wie sehr unsere Gesetzgeber der Welt zuweilen entrückt sind.

Artikel zum Kommentar:

- Nur noch zwei Meter Auslauf: Land Hessen nimmt Hunde an die kurze Leine

Da hat man in Wiesbaden eine Vorschrift ausgeheckt, obwohl jedem klar denkenden Menschen offensichtlich ist, dass deren Einhaltung niemals überwacht werden kann. Auch aus einem zweiten Grund ist die Vorschrift Unsinn: Sie trifft diejenigen Hundehalter, die sich schon Gedanken darüber machen, wie sie ein verträgliches Nebeneinander von Spaziergänger und Vierbeiner ermöglichen können.

Das Problem sind nämlich in der Regel nicht die Hunde, sondern deren Halter - etwa diejenigen, die jeden Hund an allen Orten frei laufen lassen. Wer in Deutschland Mofa fahren will, muss einen Führerschein machen. Einen Hund und andere Lebewesen darf sich aber jeder kaufen - egal, ob man auch nur ansatzweise Ahnung von Tierhaltung hat. Dagegen muss es Vorschriften geben, nicht über zwei oder zehn Meter Auslauf. Wir sollten unsere Gesetzgeber enger an die Leine nehmen.

Kommentar von Uli Hagemeier

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.