HNA-Meinung

Kommentar zum Krieg zwischen Taxis und Minicars: "Stadt gießt Öl ins Feuer"

+
Axel Schwarz

Kassel. Zwischen Taxis und Minicars tobt im harten Konkurrenzkampf ein regelrechter Kleinkrieg um die Kunden. Ein Kommentar von HNA-Redakteur Axel Schwarz.

Sicher sind starke Zweifel berechtigt, dass sich Minicarfahrer stets treu an die für sie geltenden Regeln halten. Will man es ihnen aber vorwerfen, wenn die Stadt Kassel ihre ordnungspolitischen Hausaufgaben nicht macht?

Lesen Sie auch:

Taxen gegen Minicars: Fallensteller im Kasseler Fahrgast-Krieg

Ganz offenbar duldet das Ordnungsamt an der Friedrich-Ebert-Straße nachts auf dem kleinen Dienstweg einen informellen Taxihalteplatz und heizt damit ohne Not den Konflikt zwischen Taxi- und Minicarfahrern an. Abhilfe schaffen könnte ein simples Blechschild, das klarmacht, wer dort erlaubterweise und wer illegal auf Fahrgastsuche geht.

Das wäre dann auch eine Grundlage für wirksamere Kontrollen – fehlt ein Halteplatzschild womöglich deshalb, weil sich das Ordnungsamt nicht in eine entsprechende Pflicht nehmen lassen will?

Bei den Minicarfahrern muss die verworrene Lage so ankommen: Die Taxis halten sich nicht an geltende Regeln, also müssen wir es auch nicht. Mit welchem Argument wollte man dieser Sichtweise widersprechen?

E-Mail an den Autor: asz@hna.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.