Kommentar zur wirtschaftlichen Lage in der Region: "Mit Fleiß aus der Krise"

Kassel und Nordhessen stehen wirtschaftlich gut da. Die Region weist eine große Dynamik auf. José Pinto aus der Kasseler HNA-Redaktion kommentiert die Entwicklung.

Kassel und Nordhessen haben derzeit einen sensationellen Lauf. Industrie, Logistik, Handel, Handwerk, Dienstleistungsgewerbe und Immobilienmarkt, Forschung, Entwicklung und Universität florieren, und es vergeht kaum ein Tag, an dem diese Stadt keine gute Nachricht produziert. Auch kulturell läuft alles wie geschmiert: eine tolle Museumslandschaft, das besucherstarke Drei-Sparten-Theater, das gelungene Stadtjubiläum, der mit Bravour absolvierte Hessentag, 200 Jahre Grimm und Weltkulturerbe Bergpark – was die Stadt und ihre Bürger anfassen, gelingt.

Lesen Sie dazu auch:

- Logistikfirma Rudolph schafft 100 Jobs

- In Kassel und Umland wird es eng

Der Erfolg steigert das Selbstwertgefühl. Kasseler und Nordhessen gehen längst nicht mehr in Sack und Asche wie noch vor einigen Jahren, sondern verweisen stolz und selbstbewusst auf das Erreichte. Und das können sie auch, denn die wirtschaftliche Dynamik in der Region ist ja nicht vom Himmel gefallen, sondern das Ergebnis harter und kluger Arbeit und unternehmerischer Weitsicht. Nordhessen hat sich mit Fleiß, Flexibilität und Innovationskraft aus der Krise gearbeitet. Bravo

jop@hna.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.