Neues Modell wird in Kasseler Gemeinden bereits praktiziert

Konfirmation: Erster Unterricht in Klasse 3

Kassel. Die evangelische Kirche geht neue Wege bei der Konfirmation: Der vorbereitende Unterricht, der bisher stattfindet, während die Jugendlichen im siebten und achten Schuljahr sind, wird bereits in einigen Gemeinden teilweise vorverlegt ins Grundschulalter. Dieses KU3/8 genannte Modell der Konfirmandenstunden begleitend zur dritten und achten Klasse könnte künftig in der Landeskirche von Kurhessen-Waldeck als Alternative angeboten werden.

Derzeit werde eine neue Rahmenordnung für die Konfirmandenarbeit erstellt, sagt Hartmut Feußner, Studienleiter der Arbeitsstelle Konfirmandenunterricht am Pädagogisch-Theologischen Institut Kassel der Landeskirche. Darin werde das KU3/8-Modell von einer Genehmigung durch das Landeskirchenamt befreit. Das heißt, die Gemeinden können ohne weitere Erlaubnis selbst wählen, welche Methode sie bevorzugen. Die Synode der Landeskirche wird über die neue Rahmenordnung voraussichtlich 2013 entscheiden. Im Stadtkirchenkreis Kassel und Kirchenkreis Kaufungen gab es 2010 etwa 1470 Konfirmationen.

In der Württembergischen Landeskirche, wo man bereits seit zehn Jahren Erfahrungen mit KU3/8 sammelt, haben inzwischen mehr als 15 Prozent der Gemeinden auf das gesplittete Modell umgestellt. In Kassel wird in den Kirchengemeinden am Brasselsberg und am Jungfernkopf sowie in Vellmar-West die erste Phase des Konfirmandenunterrichts bereits während der dritten Klasse vorgezogen.

Vorteil der frühen Phase des Konfirmandenunterrichts sei, sagt Hartmut Feußner, dass Kinder so schon in der Grundschulzeit in Kontakt mit der Kirche kommen. Das sei wichtig, weil die Säuglingstaufe heute nicht mehr selbstverständlich sei und in vielen Elternhäusern keine religiöse Erziehung mehr stattfinde. Gerade im Grundschulalter hätten Kinder oft viele religiöse Fragen. NÄCHSTE SEITE

Von Katja Rudolph

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.