Konkrete Lösungen bei Rückenproblemen

Sascha Seifert, Osteopath

Verspannungen, Schmerzen, Bewegungseinschränkungen – rund 80 Prozent der Deutschen klagen mindestens ein Mal im Leben über Rückenschmerzen.

Download

PDF der Sonderseite 1. Kasseler Patienten Symposium

Der Volkskrankheit Nummer Eins ist sogar ein eigener Thementag gewidmet. Jährlich findet bundesweit der Tag der Rückengesundheit statt. Initiator war im Jahr 2012 das Forum Schmerz im Deutschen Grünen Kreuz.

In Kassel wird am Samstag, 8. März, erstmalig das „1. Kasseler Patienten Symposium zum Tag der Rückengesundheit“ im Haus der Kirche veranstaltet. „Wir möchten mit dieser Veranstaltung klare Lösungen für individuelle Probleme anbieten“, sagt Sascha Seifert. Er ist Physiotherapeut, Osteopath sowie therapeutischer Leiter des ambulanten Sportrehabilitationszentrum Rehamed in Kassel und hat das Patientensymposium mit initiiert.

Vorbeugung und Behandlung

Im Haus der Kirche können sich Interessierte am Samstag, 8. März, aktuelle Informationen aus Medizin und Therapie zum Thema Rücken holen. Eine Vortragsreihe mit Experten unterschiedlicher Disziplinen erläutert verschiedene Möglichkeiten der Vorbeugung und Behandlung bei bestimmten Rückenbeschwerden. „Jeder kann sich hier sein eigenes Programm heraussuchen“, sagt Seifert, der als Geschäftsführer des Gesundheitsmanagement Unternehmens Befit@work das Symposium veranstaltet. Besonders interessant: Jeweils nach einem Vortrag besteht die Möglichkeit, mit dem Referenten ins Gespräch zu kommen.

Rückengesund im Alltag

Eine Ausstellung und Aktionen ergänzen das Patientensymposium. Die Besucher können sich an den Ständen praktische Tipps für ihre Rückengesundheit holen. Dazu gehört beispielsweise, wie ein ergonomischer, gesunder Arbeitsplatz aussieht oder was beim Bettenkauf zu beachten ist.

Zudem besteht die Möglichkeit, sich über verschiedene Messungen wie Muskelspannung und Beweglichkeit der Wirbelsäule einen Eindruck über die individuelle Rückenfitness zu verschaffen. Tipps für tägliche und wöchentliche Trainingseinheiten mit geringem Aufwand runden das Angebot ab.

Das 1. Kasseler Patienten Symposium beginnt um 9 Uhr. Die Vorträge sind bis gegen 16.45 Uhr geplant, eine offene Diskussion mit den Experten schließt sich an.

Der Eintritt kostet fünf Euro, Kinder bis zwölf Jahre zahlen keinen Eintritt. Karten gibt es im Internet oder an der Tageskasse. (zip)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.