28.000 registrierte Nutzer - 30% Studenten

Konrad-Leihräder laufen gut in Kassel

Kassel. Konrad ist in Kassel gut unterwegs. Bei der Bahntochter DB Rent, die das Kasseler Fahrradverleihsystem seit Anfang dieses Jahres privatwirtschaftlich betreibt, ist man „mit Kassel sehr zufrieden“, wie eine Bahnsprecherin auf Anfrage sagte: „Wir freuen uns, dass die Kunden uns annehmen.“

Im ersten Halbjahr dieses Jahres – inklusive Hessentag – wurden 77.500 Fahrten auf Konrädern gebucht. Insgesamt gebe es 28.000 registrierte Kunden.

Im documenta-Jahr 2012 wurden die 500 weiß-grünen Fahrräder 195.000-mal ausgeliehen, und man zählte am Jahresende 25.000 registrierte Nutzer. „Das zweite Halbjahr ist erfahrungsgemäß immer besser“, sagt die Sprecherin. So sei man zuversichtlich, die Zahlen des Vorjahres zu übertreffen. 30 Prozent der Nutzer, nämlich 8200, sind übrigens Studenten.

HNA-Lexikon

Mehr über das Fahrradverleihsystem Konrad

Im Vergleich zu anderen Städten schneide Konrad gut ab, auch wenn die Bedingungen nicht eins zu eins übertragbar seien. In Stuttgart beispielsweise parkt man 400 Leihräder an 45 Stationen, und die erste halbe Stunde werde sogar von der Stadt bezahlt. Dort zählte man in der ersten Jahreshälfte 11.500 Kunden und 42.000 Fahrten. In Karlsruhe (350 Räder) sind es 4500 Kunden und 47.000 Fahrten. Stolz sei man darauf, in Kassel jetzt alle 53 Ausleihstationen vorhalten zu können. In diesem Jahr neu hinzugekommen seien die Stationen am Auebad und am Jungfernkopf.

Konrad ging Ende März 2012 als ein vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gefördertes Modellprojekt an den Start. Anfang 2013 übernahm DB Rent die Konräder für drei Jahre und kommt für die jährlichen Betriebskosten von etwa 375.000 Euro auf. Dafür kann das Bahnunternehmen die vom Bund mit 1,5 Mio. Euro geförderte Infrastruktur nutzen.

Von Martina Heise-Thonicke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.