Konzerte im Auestadion - Kassel Marketing erarbeitet Gebührenkonzept

+

Kassel. Das Auestadion soll für Großkonzerte vermarktet werden. Ein Gebührenkonzept für Konzertveranstalter werde derzeit von Kassel Marketing erarbeitet, sagte OB Bertram Hilgen. Anschließend würden den Veranstaltern Angebote gemacht.

Vor dem Hessentag (hier ein Bild vom Aufbau) sei die Sicherheitstechnik ausgebaut worden, sodass dort nun derartige Großveranstaltungen gut möglich seien. Es seien aber die Ruhebedürfnisse der Anwohner und der Spielplan des KSV Hessen im Auge zu behalten. (bal)

Hessentag: Unheilig im Auestadion

fotos

Hessentag: Peter Maffay im Auestadion

Peter Maffay im Auestadion

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.