Evangelische Kirche Niedervellmar gedenkt mit Basteln und Gebeten der Opfer

1000 Kraniche für Japan falten

Guten Wünschen Flügel verleihen: Pfarrerin Maike Westhelle zeigt einen der tausend Kraniche, die bis zum Osterfest gebastelt werden können. Foto: Sommerlade

VELLMAR. Die farbenfrohen Kraniche fallen sofort ins Auge. Die filigran gefalteten kleinen Papiervögel schmücken den Bereich rund um den Altar und das Taufbecken der Adventskirche. Sie sind sichtbares Zeichen der jüngsten Aktion der evangelischen Kirchengemeinde Niedervellmar. Unter dem Motto „1000 Kraniche für Japan“ laden Pfarrerin Maike Westhelle und das Team des Kirchenvorstands alle Menschen ein, bis Karfreitag im Anschluss an Gottesdienste und Andachten gemeinsam Kraniche aus Papier zu falten. Eine alte japanische Legende besagt nämlich, dass die Götter einen Wunsch gewähren, wenn man 1000 Kraniche aus Papier faltet.

„Mit dieser Aktion wollen wir nicht dem Aberglauben Vorschub leisten, sondern den Menschen in Japan Hoffnung schenken“, so Westhelle. „Wir wollen mit der Aktion unsere Verbundenheit zeigen und für die Menschen in Not beten.“ Bis Ostern feiert die Kirchengemeinde jeweils mittwochs um 18.30 Uhr eine Passionsandacht. Darin eingebunden sind auch Fürbitten für die Menschen in Japan. „Mit Musik, Texten und Gebeten versuchen wir, das Leid der Menschen mitzutragen und erinnern uns daran, wie Gott selbst gelitten hat“, erklärt die Theologin.

Sollen in Rauch aufgehen

Nach dem Karfreitags-Gottesdienst um zehn Uhr sollen die Gestalt gewordenen Wünsche und Gebete zum Himmel geschickt werden. „Wir werden den guten Wünschen Flügel verleihen und sie in Rauch aufgehen lassen“, so Westhelle. Bisher wurden knapp hundert Kraniche gefaltet. „Es wäre schön, wenn sich noch viele Menschen finden, damit wir am Ende tausend Exemplare haben“, wünscht sich Westhelle.

Die Kraniche können täglich zwischen 9 und 17 Uhr in der Kapelle der Adventskirche gebastelt und abgelegt werden. Papier und eine Faltanleitung liegen bereit. (zms)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.