Mit 1,53 Promille: Fahrer krachte im Schocketal in Leitplanke

Fuldatal. Am Mittwochabend hat ein 53 Jahre alter Autofahrer aus Immenhausen die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Anschließend krachte er laut Polizei in einer Kurve der Bundesstraße 3 im Schocketal gegen die Leitplanke.

Die Ursache machten die Unfall aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Nord schnell aus: Der Verursacher roch stark nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,53 Promille und zog eine Blutentnahme nach sich. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Den Beamten zufolge war der 53-Jährige mit seinem Wagen gegen 21.10 Uhr auf der B 3 zwischen den Fuldataler Ortsteilen Simmershausen und Ihringshausen unterwegs. In einer Rechtskurve im Schocketal schleuderte er auf regennasser Straße mit seinem Pkw nach links über die Gegenfahrbahnen gegen die Leitplanke. Zunächst versuchte der Autofahrer noch weiterzufahren, blieb aber nach etwa 100 Metern wegen der starken Beschädigungen am Fahrzeug liegen.

Der 53-Jährige blieb unverletzt. Den Schaden schätzten die Beamten auf etwa 3500 Euro. Das Auto musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Gegen den Autofahrer leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. (mic)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.