18-Jähriger führt AfD im Landkreis Kassel

Der AfD-Vorstand im Landkreis Kassel. Dritter von rechts: der neue Vorstandssprecher Florian Kohlweg.

Kreis Kassel. Der erst 18 Jahre alte Florian Kohlweg aus Bad Karlshafen ist neuer Vorstandssprecher der Alternative für Deutschland (AfD) im Landkreis Kassel.

Er löst Susanne Stelte-Hesse aus Fuldabrück ab. Sie und ihr Mann Prof. Dr. Günter Hesse, der stellvertretender Parteisprecher war, hatten den Kreisverband vor zwei Jahren mit aus der Taufe gehoben. Sie wollten nun „nach der äußerst zeit- und arbeitsintensiven Aufbauphase“ nicht erneut für einen Vorstandsposten kandidieren, teilte der Kreisverband mit.

Als Stellvertreter steht dem neuen Vorstandssprecher Kohlweg Dr. Gottfried Klasen aus Zierenberg zur Seite. Ralf-Rüdiger Engelhardt aus Schauenburg ist Schatzmeister. Außerdem gehören dem Führungszirkel der Partei Oliver König (Baunatal), Harribert Kühne (Breuna), Michael Mosel-Meil (Fuldabrück), Anderas Flinsch (Söhrewald) und Hermann Schaab (Naumburg) an. Die Partei unterhält Ortsverbände in Fuldabrück und Baunatal. (ket)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.