Die Stützpunktwache in Altenbauna soll modernisiert und erweitert werden

202.000 Euro vom Land für Feuerwehr

Baunatal. Einen Bescheid über 202.000 Euro erhielt Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub am Wochenende aus den Händen von Hessens Innenminister Boris Rhein. Das Geld ist für die Sanierung des Feuerwehrgebäudes in Altenbauna bestimmt.

Den Anlass für die symbolische Übergabe bot die Verbandsversammlung des Landesfeuerwehrverbandes in Baunatal mit 300 Teilnehmern.

Die Stützpunktwache und das Domizil der Feuerwehr am Binge- und Aueweg sollen erweitert und modernisiert werden. Für die Fahrzeuge der Brandschützer wird mehr Platz benötigt, der Werkstattbereich soll modernen Anforderungen entsprechend umgestaltet, die Schulungsräume sollen verbessert werden.

Das gesamte Vorhaben, dessen Detailplanung noch nicht in trockenen Tüchern ist, wird nach Angaben der Stadt Baunatal voraussichtlich mehr als zwei Millionen Euro kosten. (ing)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.