23-jähriger Baunataler mit 70 Gramm Marihuana im Auto erwischt

Baunatal. 70 Gramm Marihuana fanden Beamte der Baunataler Autobahnpolizei am Donnerstag im Auto eines 23-jährigen Baunatalers bei einer Verkehrskontrolle im Stadtteil Großenritte.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner hatte der junge Mann sein Fahrzeug auf dem Fahrradweg am Großenritter Sportplatz geparkt.

In dem Wagen hielt sich zudem ein 26-Jähriger ebenfalls aus Baunatal auf. Der 23-Jährige gab in der folgenden Vernehmung an, in dem Auto zum gemeinsamen „Chillen“ gewesen zu sein.

Laut Polizei sagte der Jüngere außerdem, die Menge Marihuana für den Eigengebrauch zu besitzen. Die große Menge rechtfertigte er mit einem Mengenrabatt. 700 Euro habe er dafür bezahlt.

Der 23-Jährige sieht sich nun einem Strafverfahren wegen illegalem Handel von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gegenüber. Bei der Durchsuchung des Autos fanden die Beamten außerdem eine Feinwaage zum Abwiegen von Betäubungsmitteln sowie 200 Euro Bargeld.

Die beiden jungen Männer wurden nach den ersten polizeilichen Ermittlungen wieder auf freien Fuß gesetzt. (sok)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.