3000 Euro für Sinneserfahrungen in Kaufunger Ziegelei

Der Verein Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne Kassel schafft in der alten Ziegelei von Oberkaufungen auf 1500 Quadratmetern einen Parcours, der alle Sinne ansprechen soll.

Für dieses kulturpädagogische Konzept, das in einem Industriedenkmal umgesetzt wird, ist der Verein jetzt von der Stiftung des Energieversorgers Eon Mitte mit einem Preisgeld von 3000 Euro belohnt worden. Christoph Jöckel (vorn links) und Frank Hellbrück (rechts) nahmen den Preis in der Kasseler Zentrale von Eon entgegen. Der Stiftungskurator Landrat Frank-Martin Neupärtl (Schwalm-Eder, von links), Eon-Mitte-Vorstandschef Henrich Wilckens, Dr. Werner Henning (Landrat des Eichsfelds) und Landrat Robert Fischbach (Marburg-Biedenkopf) vom Stiftungskuratorium gratulierten. Der Sinnesgarten in der Ziegelei soll im Sommer 2011 eröffnet werden. Insgesamt hat Eon Mitte 53 000 Euro für elf soziale Projekte ausgeschüttet. (pdi) Foto: Dilling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.