Kulturfestival nächstes Jahr erst im Herbst

3300 Gäste beim Sommer

Will im nächsten Jahr wiederkommen: Der Pianist Joja Wendt kam beim Publikum des Baunataler Sommers gut an. Das Festival fand nun schon im zweiten Jahr in der Stadthalle statt. Archivfoto: Malmus/nh

Baunatal. Der Sommer ist nun auch in Baunatal vorbei. Genauer gesagt: Am Sonntag endete das Kulturfestival „Baunataler Sommer“ mit dem Auftritt von Guido Cantz in der Stadthalle. Mit 3300 Besuchern verzeichnete die Stadt als Veranstalter gegenüber den beiden Vorjahren (jeweils 3400) einen leichten Rückgang beim Zuschauerinteresse.

Vom Klassik-Abend mit Salut Salon über Comedy pur mit Piet Klocke bis zu Big-Band-Sound mit dem hr-Orchester – zehn Veranstaltungen mit unterschiedlicher Ausrichtung standen auf dem Programm. Zwei Künstler, so Stadtsprecher Roger Lutzi, erfüllten die Erwartungen der Organisatoren diesmal nicht. Ottfried Fischer mit 170 Gästen und Werner Koczwara mit 180 rangierten am unteren Ende der Besucherzahlen.

Zwei Abende sehr gut besucht

Piet Klocke, der zusammen mit Saxofonistin Simone Sonnenschein kam, und die vier außergewöhnlichen Musikerinnen von Salut Salon zogen die meisten Sommer-Gäste in die Stadthalle. Laut Lutzi kamen jeweils über 500 Zuschauer. Insgesamt bot die mit ansteigenden Sondertribünen bestückte Stadthalle diesmal Platz für 650 Besucher.

Eine Erklärung, warum zu Fischer und Koczwara deutlich weniger Leute kamen, haben die Veranstalter nicht. „Das wissen wir auch nicht“, sagt Bürgermeister Manfred Schaub. Trotz dieser beiden Ausreißer habe das Festival fast die gleiche Zahl von Zuschauern wie 2010 in den Saal geholt. „Das ist eine sehr zufriedenstellende Bilanz.“

Besonderen Spaß machte Gästen und Organisatoren der Auftritt von Joja Wendt. Der Pianist sorgte für Begeisterungsstürme in der Stadthalle. Die gute Stimmung ging wohl ebenfalls an Wendt nicht spurlos vorbei. Dieser habe spontan zugesagt, im nächsten Jahr wieder nach Baunatal zu kommen, berichtet der Stadtsprecher.

Rücksicht auf Vellmar

Im nächsten Jahr wird der Baunataler Sommer allerdings eher ein Baunataler Herbst werden. Noch mit Blick auf den 2013 in Vellmar geplanten Hessentag wollten die Baunataler ihr Kulturereignis ab dem nächsten Jahr in den Herbst verlegen. Obwohl der Hessentag nun abgesagt ist, bleibe es bei dem Herbsttermin vom 28. September bis 7. Oktober, sagt Lutzi. „Die Gespräche mit Künstlern laufen schließlich schon.“

Dass sich der Name der Veranstaltung ändert, sei möglich, sagt Lutzi. In welcher Richtung, stehe aber noch nicht fest.

HINTERGRUND KOMMENTAR

Von Sven Kühling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.