Jüngster VO-Cup im vergangenen Jahr brachte 21.000 Euro ein – Spendenübergabe bei VW

339.000 Euro in 16 Jahren erkickt

VO-Cup-Spendenübergabe: Am Freitagnachmittag wurde im FIB-Center bei VW eine Gesamtsumme von 21 000 Euro an krebskranke Kinder und behinderte Menschen gespendet. Auch Schirmherr Fred Kappler (hinten von links), Armin Raabe, Vorsitzender des Fördervereins und Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub freuten sich mit den Spendenempfängern über große Summen für Therapiemaßnahmen wie Reitstunden, Klassenfahrten und Umbaumaßnahmen im Haushalt. Foto: Hartung

Baunatal. Familien mit behinderten Kindern wissen oft nicht, wie sie das Geld für Therpiemaßnahmen oder Umbauarbeiten im Haushalt aufbringen sollen. Der VO-Cup-Förderverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, krebskranke Kinder und behinderte Menschen finanziell zu unterstützen.

Seit 1997 veranstalten die mittlerweile 17 festen Mitglieder des Fördervereins, der überwiegend aus VW-Mitarbeitern des Vertriebs Original Teile (VO) besteht, immer im Sommer ein Benefiz-Fußballturnier. Beim sogenannten VO-Cup erspielen die Kicker jedes Jahr eine Menge Geld für den guten Zweck. Am Freitagnachmittag wurden im FIB-Center bei VW die Spenden an die Empfänger verteilt.

Beim jüngsten Benefizturnier am 23. Juni des vergangenen Jahres waren im Baunataler Parkstadion neben VW-Mitarbeitern und 50 ehrenamtlichen Helfern auch viele Kunden, Dienstleister und Lieferanten aus dem In- und Ausland mit von der Partie und sorgten für eine hohe Spendensumme.

Insgesamt freute sich das Organisationsteam rund um den Vorsitzenden des Fördervereins, Armin Raabe, und seine Vertreterin Melanie Schäfer über eine Summe von 21.000 Euro, die im vergangenen Jahr zusammengekommen war. Am Freitag wurden Summen zwischen 1200 Euro und 2000 Euro an lokale soziale Einrichtungen und Privatpersonen übergeben. Selbstverständlich war auch der Schirmherr des Benefizturniers, VO-Boss Fred Kappler, bei der Spendenübergabe mit dabei.

Neben den integrativen Kindergartengruppen der Stadt Baunatal freuten sich der Eltern- und Förderverein der Kasseler Werkstatt, die Baunataler Diakonie Kassel, der Verein „Unsere besonderen Kinder“, der Momus-Förderverein, der Verein freuNde sowie sieben Einzelpersonen über jeweils eine schöne runde Summe. Deren Familien berichteten, dass das Geld unter anderem für Reitstunden, iPads, einen Badumbau und Klassenfahrten verwendet werde.

Durch das Programm führte Radiomoderator Patrick Schuhmacher. Die Mitglieder des Fördervereins für krebskranke Kinder und behinderte Menschen freuten sich über die strahlenden Gesichter der Spendenempfänger und ihrer Familien und erklärten, dass der nächste VO-Cup bereits in der Planung sei. Das Benefizturnier findet dieses Jahr am 29. Juni statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.