Bund saniert für 900.000 Euro

A44-Brücke am Baunsberg: Staus während Sanierung möglich

+
Wird umgebaut: Die Brücke über die Autobahn 44 zwischen Konrad-Adenauer-Straße und Baunsberg. Die Fahrbahn wird halbseitig gesperrt. Foto: Kühling

Baunatal/Kassel. Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger müssen sich im Bereich der Autobahnanschlussstelle Kassel-Wilhelmshöhe und dem Baunsberg auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Der Bund saniert die Brücke über die Autobahn 44. Kosten: 900.000 Euro.

Weil die Ampel an der Kreuzung abgeschaltet und durch eine Baustellenampel ersetzt wird, kann es nach Angaben der planenden Behörde Hessen Mobil vor allem zu den Stoßzeiten zu Rückstaus kommen. Die in mehreren Bauabschnitten geplanten Arbeiten laufen bis Ende Oktober.

Zunächst werde der Überbau der Brücke instand gesetzt, erläutert Hessen-Mobil-Sprecher Gerd Bohne. Fahrbahnbelag, Brückenabdichtung, Brückenkappen, Geländer und Leitplanken werden erneuert. Dazu werde die Landesstraße halbseitig gesperrt. Die Arbeiten haben gestern begonnen. Diese erste Bauphase läuft bis zum 27. September.

Knackpunkt für die Verkehrsteilnehmer ist die Ampelschaltung. Die reguläre Anlage an der Autobahnanschlussstelle werde durch eine provisorische Ampelanlage ersetzt. Der Baustellenbereich werde dadurch in die Ampelschaltung eingebunden, erläutert Bohne.

Fußgänger betroffen 

Im Anschluss an die Brückenarbeiten wird noch ein Teil der Fahrbahn zwischen Autobahn und Baunsberg erneuert. Hessen Mobil weist zudem darauf hin, dass in der Zeit vom 19. Juli bis 27. September der Rad- und Gehweg über die Brücke in Richtung Baunsberg nicht genutzt werden kann. Betroffen sind vor allem Wanderer und Jogger, die die beliebte Baunsberg-Strecke nutzen. Radfahrer müssten sich in dieser Zeit in die Baustellenverkehrsführung eingliedern, so Bohne.

In den vergangenen Tagen wurde bereits die Standspur auf der unter dem Bauwerk hindurch führenden Autobahn asphaltiert. Während der Brückensanierung müssen nämlich die regulären Fahrspuren gesperrt werden.

Von Sven Kühling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.