Personalchef erinnerte an den kürzlich gestorbenen Baunataler Bürgermeister Schaub 

6000 VW-Mitarbeiter feierten 60 Jahre VW-Werk Kassel in Baunatal

Kassel/Baunatal. Feierliche Betriebsversammlung in der Halle 2: 6000 VW-Mitarbeiter, Vorstand und Betriebsrat begaben sich auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Baunataler VW-Werks.

An dem schmucken VW Käfer Baujahr 1968 mussten an diesem Tag alle vorbei. Die Vorstandsmitglieder von Volkswagen, die Betriebsratsspitze und die rund 6000 Mitarbeiter, die zur feierlichen Betriebsversammlung in die Halle 2 strömten. Und manch einer blieb einen Moment stehen und hielt inne.

Der Volkswagen war gleichermaßen stummer Zeitzeuge für die Feier zum 60. Geburtstag des zweitgrößten deutschen VW-Standortes. Und er war Symbol für die Entwicklung, die die Fabrik seit 1958 in Nordhessen genommen hat: Er lief und lief und lief.

VW-Personalvorstand Gunnar Kilian sprach von einer „beeindruckenden Erfolgsgeschichte“. Das VW-Werk habe sich zum Innovationsführer in Nordhessen entwickelt. VW-Chef Heinrich Nordhoff habe damals dem neuen Werk die Rolle für die zentrale Ersatzteillieferung zugedacht, noch heute nehme Kassel diese Rolle ein, so Kilian.

Der Personalchef erinnerte auch an den kürzlich gestorbenen Baunataler Bürgermeister Manfred Schaub. „Ohne ihn gäbe es keinen hoch-attraktiven Standort rund um dieses Werk.“

Lockere Gesprächsrunde: Betriebsrat Thomas Frye sprach mit den Urgesteinen Wolfgang Gosse und Kurt Holzhauer.

Gesamtbetriebsratschef Bernd Osterloh lobte im Gespräch mit der HNA die Arbeit der 17 100 Beschäftigten in Baunatal. Das Werk müsse sich mit seinen Produkten – etwa Direktschaltgetrieben und Abgasanlagen – immer wieder auch gegen externe Konkurrenz durchsetzen. Er sehe die feierliche Betriebsversammlung deshalb auch als Anlass, dass der Standort dafür einmal gewürdigt werde.

Die Besucher wurden an diesem Tag mitgenommen auf eine Zeitreise. Es ging dabei natürlich auch um den Käfer und die ersten in Baunatal gefertigten Austauschmotoren und -getriebe. Schon damals wurden in den Werken Wolfsburg und Braunschweig täglich 1700 dieser Fahrzeuge gebaut. Das brachte das Werk und damit Arbeit nach Nordhessen. In einem Werbefilm purzelte der Käfer einen Abhang runter. Der Fahrer stieg aus dem kaum beschädigten Fahrzeug unbeschadet aus.

Sie heizte ordentlich ein: Die Big-Band der Musikschule Baunatal mit Sängerin Petra Trappe.

Wolfgang Gosse (Stammnummer 127) und Kurt Holzhauer, beide Mitarbeiter aus der Anfangszeit des Werkes, brachten die nötige Lockerheit in die Feierstunde. Einen 13 Millimeter-Spalt habe man in den 60er-Jahren im Bodenblech beim Käfer ausfindig gemacht, berichtete Holzhauer aus den 60er-Jahren. „Wir haben versucht, das auszumerzen.“ Doch die Verantwortlichen hätten schließlich gesagt: „Lasst das drin, das merkt doch kein Mensch.“ Und Wolfgang Gosse, Mann der ersten Stunde, ließ keinen Zweifel aufkommen: „Ich fahre heute noch einen Volkswagen, natürlich.“ Kollege Holzhauer hob die Bedeutung der Fabrik in Altenbauna für die gesamte Region hervor. Diese wäre sonst aufgrund der Zonenrandlage „zum Armenhaus“ geworden.

Der aktuelle Werkleiter Thorsten Jablonski freute sich zwar über die vielen Gäste in der Halle 2 – „es ist ein schöner Tag mit dem 60. Geburtstag“ – dennoch wird er Nordhessen schon bald verlassen und als Geschäftsfeldleiter Getriebe und E-Antrieb nach Wolfsburg wechseln. „Ich sehe das deshalb auch schon mit einem weinenden Auge“, sagte er. Viel Zeit zum Nachdenken habe er allerdings nicht. „Ich bin noch zu 100 Prozent hier.“

Baunatals Betriebsratsvorsitzender Carsten Bätzold nahm sich Zeit für persönliche Erinnerungen. „Was mich geprägt hat, war meine Lehre zum Universalfräser“, berichtete er. Auch die Anfänge seiner Betriebsratsarbeit sei spannend gewesen. „Da ging es beispielsweise noch um die Vier-Tage-Woche.“

Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum im VW-Werk 

Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andr eas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum
Feierliche Betriebsversammlung zum 60. Jubiläum © Andreas Fischer

Erster Schritt 1957

Baunatals Erste Stadträtin Silke Engler setzte den historischen Rückblick sogar noch etwas früher an. Sie erinnerte an die Vertragsunterzeichnung zum Grundstückskauf am 5. Oktober 1957. Volkswagen kaufte von Henschel das Gelände der ehemaligen Henschel Flugmotoren Werke bei Altenbauna. „Wir hatten damals eine strukturschwache Region“, sagte sie. Die Bedeutung des VW-Werkes für die Region habe bis zum heutigen Tag nicht abgenommen. Den Standort zu stabilisieren, „das muss eine wichtige Aufgabe für uns alle sein“. „Die enorme Bedeutung und die Verantwortung nehmen wir an.“ Silke Engler Erste Stadträtin 

Zwei Wünsche hatte Baunatals Vizebürgermeisterin mit zur Feier gebracht: So wolle sie eine Abarbeitung der Diesel-Affäre erleben. Und es solle weiterhin eine gute Zusammenarbeit zwischen VW und der Region geben. 

Engler trat an diesem Tag energisch als Vertreterin aller Kommunen und des Landkreises Kassel auf. In Richtung des größten Arbeitgebers im Raum Kassel sagte sie: „Die enorme Bedeutung und die Verantwortung nehmen wir an.“ 

Seine Liebe gilt dem Käfer: Ibrahim Kilicaslan, Mitarbeiter im OTC 1, hat besonders gute Erfahrungen mit dem Auto im Winter gesammelt. Im Hintergrund ist ein Golf 1 im Blick.

Legendärer Käfer

Der VW Käfer war für viele ein besonderes, vielleicht das erste Auto. Deshalb blieben am Mittwoch auch so viele Leute stehen und warfen einen Blick auf ihr Lieblingsauto. Der ausgestellte Käfer ist Baujahr 1968. 

VW-Mitarbeiter Ibrahim Kilicaslan lobte das Auto in den höchsten Tönen. Er sei Mitte der 80er-Jahre Fahrer in einer Kasseler Firma gewesen. Diese habe damals einen VW-Käfer in ihrem Fuhrpark gehabt. Vor allem in den Wintermonaten sei der Volkswagen ein zuverlässiger Begleiter gewesen, sagte Mitarbeiter aus dem Original-Teile-Center. 

Das Schocketal in Ihringshausen und die Steigung am Weinberg seien bei Schnee für den Käfer kein Hindernis gewesen. „Viele kamen die Berge nicht rauf, ich konnte an ihnen vorbei fahren“, erinnerte sich der Kasseler. Auch der nächste Renner von VW – der Golf 1 – rief das Interesse der Mitarbeiter hervor. Ab 1974 startete der Autokonzern mit dem neuen Fronttriebler durch. Von dem Modell Golf wurden in nur 31 Monaten eine Million Fahrzeuge verkauft. 

Rubriklistenbild: © Andreas Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.