8000 Lichter lassen Ratio-Land strahlen

Baunatal. Glockenschläge ertönen, bunte Lichter flirren über die geschwungene Fassade, grelle Farben blitzen auf, dann wieder spannt sich ein Regenbogen über die riesige Wand - ein faszinierendes Spektakel spielt sich am Freitagabend kurz nach 22 Uhr auf der Front des Ratio-Landes in Hertingshausen ab.

Ein LED-System, dessen 8320 Einzelleuchten das neue Einkaufszentrum ab sofort jede Nacht abwechselnd in acht Farben erstrahlen lassen, ging in Betrieb. 5000 Quadratmeter Fläche werden weithin sichtbar illuminiert - künftig allerdings ohne Musik und Farbenspielereien, die waren der Premiere vorbehalten.

Das größte Einkaufszentrum der Region, direkt an der A 49 gelegen, will damit noch mehr Kunden anziehen. Schon jetzt spricht Centermanager Thomas Siemer von einer halben Million Besucher, die seit der Eröffnung Mitte März ins Ratio-Land gekommen sei. Am Freitagabend hatten sich 500 bis 700 Zuschauer vor dem Komplex eingefunden, um das Lichttheater zu verfolgen. Zugleich lief in der Ladengalerie bis 24 Uhr Moonlight-Shopping.

Bilder des Events

Ratio: Fassade wird illuminiert

Mehr als 8000 einzelne LED-Leuchten sorgen für das Farbenspiel. Die 260 Steuergeräte dafür sind in die vorgehängte Fassade integriert und werden von einem Computer im Gebäude gelenkt. Hunderte von Farbmischungen wären möglich, sagt Joachim Jörger, Bauleiter des Ratio-Landes, doch habe man sich auf diese acht Versionen verständigt: Rot, Blau, Grün, Gelb, Orange, Magenta, Violett und Weiß.

Jörger geht davon aus, dass in Hertingshausen nun die größte Fassade Europas mit stromsparender LED-Technik steht. Gern verweist er auf die Allianz-Arena in München, in der dagegen ein System von gestern in Form stromfressender Leuchtstofflampen steckt.

Konzipiert wurde die Fassade von der Elektronik-Firma Insta aus Nordrhein-Westfalen, montiert hat das nordhessische Unternehmen Lübcke - unter anderem in vier Nachtschichten.

Nach Informationen unserer Zeitung kostet die außergewöhnliche Fassade etwa eine Viertelmillion Euro. Genaue Zahlen waren nicht zu erhalten. Insgesamt investiert die Ratio Grundstücks GmbH & Co. KG (Münster) mehr als 55 Millionen Euro in der Hertingshäuser Einkaufszentrum.

Inzwischen haben dort auch die Firmen Camp David (Männermode), Immergrün (Gastronomie) sowie ein Schuh- und Schlüsseldienst eröffnet. Die Ladengalerie mit insgesamt mehr als 50 Anbietern ist aber noch nicht komplett: So will am 28. Juni der Elektronikmarkt Saturn starten - damit erreiche man 485 Mitarbeiter im Ratio-Land, wie laut Siemer eine Mieterumfrage ergeben hat. im Laufe des Sommers soll zudem ein Bau- und Gartenmarkt von Edeka fertig werden. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.