92-Jährige um 39.000 Euro betrogen - Bewährungsstrafe

Kassel/Vellmar. Weil er eine 92-Jährige um fast 40.000 Euro betrogen hat, ist ein 29 Jahre alter Mann aus Nordhessen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Wie ein Sprecher des Amtsgerichts Kassel am Dienstag mitteilte, sei der Mann aus Vellmar wegen Betruges, Untreue, Unterschlagung und Diebstahl verurteilt worden.

Der Mann hatte der Seniorin angeboten, Gartenarbeiten zu übernehmen. Er begann mit der Arbeit und forderte immer wieder Geld für Arbeits- und Baumaterial - insgesamt 39.000 Euro. Nur 1500 Euro davon gab er aus, den Rest behielt er für sich.

Zudem verkaufte er das Auto der Frau ohne ihre Einwilligung und beging mehrere Einbrüche, unter anderem in eine Tierarztpraxis und ein Gartencenter. Für die Taten sprach das Gericht am Montag eine Haftstrafe von zwei Jahren aus, die zur Bewährung ausgesetzt wurde. (dpa)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.