Abzeichen für alle

Zum 1000-jährigen Bestehen von Kaufungen sollen 1000 Sportabzeichen in der Gemeinde abgelegt werden. HNA-Volontärin Jessica Bassing sprach mit Jürgen Christmann, Vorsitzender der Laufgemeinschaft Kaufungen.

1000 Jahre Kaufungen, 1000 Sportabzeichen. Woher kommt die Idee?

Jürgen Christmann: Wir wollen Kaufungen bewegen. Zunächst hatten wir überlegt, 1000 Kilometer mit dem Rad zur Partnergemeinde Bertinoro zu radeln. Dann haben wir im Magazin des Landessportbundes Hessen über eine Aktion gelesen, bei der Schulen über 1000 Sportabzeichen abgelegt haben. Das hat uns inspiriert.

Kinder ab sieben Jahren und Erwachsene bis ins hohe Alter können das Sportabzeichen erlangen. Wen motivieren Sie?

Christmann: Die LG Kaufungen arbeitet eng mit den Grundschulen Oberkaufungen und Niederkaufungen und der IGS Kaufungen zusammen. Ziel ist es, möglichst alle Schüler, die an den Bundesjugendspielen teilnehmen, zum Sportabzeichen zu führen. Auch jeder aus der Gemeinde oder den Nachbargemeinden kann das Abzeichen bei der LG Kaufungen machen.

Muss man lange für das Abzeichen trainieren?

Christmann: Das kommt auf die persönliche Fitness an. Ein großer Vorteil ist, dass man die Sportarten wählt, die man gern macht. Außerdem muss man nicht alle Disziplinen an einem Tag absolvieren, sondern kann sie über das Jahr verteilen.

Abnahme und Training für das Sportabzeichen finden von Montag bis Mittwoch im Lossetalstadion statt. Näheres im Internet unter:

www.lg-kaufungen.de/sportabzeichen.phpd Archivfoto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.