150 Park & Ride-Plätze entlang der Strecke

Acht neue Haltestellen: Straßenbahn Kassel-Vellmar verkehrt ab 22. Oktober

+
Erste Probefahrt: Im März dieses Jahres befuhr die erste Tram das fertige Teilstück der Strecke - hier an der Haltestelle „Dörnbergstraße“ am neuen Kreisel.

Vellmar/Kassel. Die Eröffnung der Straßenbahnstrecke zwischen Kassel und Vellmar war bisher für Herbst 2011 angekündigt. Jetzt steht das genaue Datum fest: Die neue, gut vier Kilometer lange Trasse soll am Samstag, 22. Oktober, eröffnet werden. Dann verbindet die Linie 1 Kassel mit Vellmar.

Dieses Datum nannte beim Jahresempfang der Stadt Vellmar Stadtverordnetenvorsteher Gerald Herber im Beisein von Vertretern der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG).

Die Gesamtlänge der Strecke der Linie 1 beläuft sich dann auf knapp 13 Kilometer und führt von der Haltestelle „Wilhelmshöhe“ am Bergpark durch die Innenstadt, an der Universität Kassel vorbei nach Vellmar und in Nord-Süd-Richtung zur Wendeschleife an der Endhaltestelle Vellmar-Nord.

Die neue Trasse von Kassel nach Vellmar ist vier Kilometer lang. Die Planungs- und Baukosten für das Gesamtprojekt betragen rund 37 Millionen Euro. Das Neubauprojekt für die Trasse nach Plänen der KVV Bau- und Verkehrs-Consulting Kassel GmbH (KVC) hatte im Herbst 2008 mit dem Spatenstich an der Wendeschleife Holländische Straße begonnen, dem bisherigen Endpunkt der Linie 1.

Die Wendeschleife wurde bis zu ihrer Wiederinbetriebnahme im Mai 2009 umfangreich modernisiert und erweitert. Auch, um das nördliche Eintrittsportal Kassels attraktiver zu gestalten. Unmittelbar im Anschluss begann der Weiterbau der Trasse entlang der B 7/B 83 bis zum neuen Kreisel „Dörnbergstraße“ in Vellmar, zu dem die Tram eine Steigung von sieben Prozent zu bewältigen hat. Die dortige Doppelhaltestelle bietet Park & Ride-Parkplätze für 50 Autos.

Vom Kreisel führen die Gleise Richtung Norden entlang der Brüder-Grimm-Straße durch Vellmar. Am Rathausplatz wird die zweigleisige Strecke auf einem Teilstück von etwa 120 Metern eingleisig. Von der Kreuzung Rathausplatz fährt die Straßenbahn zur Kreuzung Nordstraße. Bis zu dieser Stelle liegen die Gleise bereits.

Die nächste, etwas mehr als einen Kilometer lange Etappe, führt den Bautrupp zurzeit von dort zur Wendeschleife Vellmar-Nord. An dieser Endhaltestelle für Trams und Busse werden ein Park & Ride-Platz für etwa 100 Autos und eine Bike & Ride-Anlage mit Boxen und Bügeln für Fahrräder gebaut.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.