Ab Sonntag fahren viele Bus- und Bahnlinien andere Strecken zu anderen Uhrzeiten

Der NVV ändert Fahrpläne

Regiotram unterwegs: Mit dem Fahrplanwechsel sollen die Bahnen des Nordhessischen Verkehrsverbundes in einigen Bereichen häufiger rollen. Das Bild entstand in Guntershausen. Archivfoto: Kühling

Kreis Kassel. Der NVV wechselt am Sonntag, 15. Dezember die Fahrpläne. Umfangreiche Veränderungen bei Bus- und Bahnfahrzeiten in der Region sind vorgesehen.

Der Grund: Über eine europaweite Ausschreibung sind die Leistungen für viele Linien neu vergeben worden. Außerdem startet ein neues RegioTram-Konzept. Der Kern des Konzeptes ist, mehr Fahrten auf stark genutzten Strecken anzubieten.

Das sind die Änderungen im Süden und Osten des Altkreises Kassel:

• Tram 5 Baunatal – Holländische Straße: Diese Tram fährt abends, samstagnachmittags und sonntags aus Richtung Baunatal jetzt nur noch bis zur Haltestelle Königsplatz.

• Linie 68 StadtBus Baunatal Großenritte Bahnhof – Bahnhof: Die AST Linie 68 wurde bereits im laufenden Jahr im Stadtbus Baunatal zur Erschließung von Großenritte neu eingeführt.

• Linie 50 Kassel – Dörnhagen: Diese Linie ersetzt die Linie 38 zwischen Dörnhagen und Guxhagen und bietet eine Anbindung von Guxhagen nach Baunatal-Hertingshausen. In Dörnhagen besteht Anschluss an die Linie 17.

• Linie 17 Fuldabrück – Kassel: Die neue Linie 17 ersetzt die bisherigen Linien 38 und 39. Die Linie 17 fährt nicht nach Guxhagen, stattdessen die Linie 50.

• Linie 17E Fuldabrück – Guxhagen: Im Schulbusverkehr ersetzt die neuen Linie 17E die ehemalige Linie 39.1.

• Linien 27 Ihringshäuser Straße – Auestadion – Lohfelden Gewerbegebiet: Die Haltestelle Goethestraße heißt jetzt Rudolphsplatz.

• Linie N19 Königsplatz/Mauerstraße – Obervellmar: Diese Nachtschwärmerlinie fährt aus Richtung Obervellmar über Königsplatz/Mauerstraße, Waldau, Bergshausen. Dörnhagen nach Dittershausen und wieder zurück.

• Linie 31 Niestetal-Express:

Auf der Linie 31 (Ortsbus Niestetal) wurde bereits im August der Stundentakt wieder eingeführt.

• Linie 35 Fuldabrück-Bergs-hausen – Kassel Lindenberg: Diese Linie ersetzt die AST-Linie 35.A und ändert im Abschnitt Fuldabrück – Lohfelden Fahrtweg. Nach dem Anfahren der „Talstraße“ fährt jede Stunde ein Bus Richtung Bergshausen. Da der Bus auf dem gleichen Weg zurückfährt, ist in Bergshausen nur noch ein verkürzter Linienweg möglich. Dabei werden die Haltestellen „Neue Straße“, „Neckarweg“ und „Oderweg“ bedient.

• Linie 36 Fuldabrück-Berg-shausen – Söhrewald: Die neue Linie 36 umfasst vor allem Fahrten der bisherigen Linie 35.1 sowie Fahrten zu den Lohfeldener Schulen und der Grundschule Wellerode.

• Linie 37 Erzbergerstraße – Söhrewald: Die Busse, die alle halbe Stunde in Vollmarshausen losfahren und ankommen, fahren nun immer über die Haltestelle „Am Herchenbach“. Die Söhrewalder Busse halten immer an der „Kasseler Straße“. Morgens fährt in Lohfelden auch entlang der Hauptstraße alle 7,5 Minuten ein Bus in Richtung Kassel.

Nachtbus

• Linie N37 Königsplatz/Mauerstraße – Lohfelden: Der Nachtbus fährt am Wochenende nun durchgehend zwischen Kassel und Wellerode. Die Abfahrten in Kassel sind um 1.00, 2.15, 3.30 und 4.45 Uhr. (tzi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.