Ahnataler Liederabend: Blasorchester überzeugte

Überraschte die Besucher: Der Musikverein der Gemeinde Ahnatal unter der Leitung von Michaela Ruhr-Lotze erntete viel Applaus nach seinem Auftritt.

Ahnatal. Stimmungsvoll, lautstark, enthusiastisch: Die Freude an der Musik war den rund 200 Besuchern des gemeinsamen Liederabends der Ahnataler Chöre und des Musikvereins anzumerken.

Die Idee, gemeinsam zu musizieren und zu singen, ging vom Volkschor Heckershausen aus, der von einem Liederabend in Altenhasungen vor einigen Jahren zu der Idee inspiriert wurde.

Ursprünglich sollte ein Ahnataler Liederabend bereits vor zwei Jahren stattfinden. Dieser Ansatz scheiterte allerdings an Terminproblemen. Nun gelang es dank langfristiger Planung, einen gemeinsamen Termin zu finden. Aus Platzgründen wurde die Veranstaltung nicht publiziert, denn allein die Sänger und Musiker, von denen viele noch einige Angehörige mitgebracht hatten, füllten das Heckershäuser Gemeindezentrum.

Um so größer war die gegenseitige Wertschätzung unter „Musik-Kollegen“. Jeder Mitwirkende stellte vier Lieder vor. Gewohnt locker und zugleich mitreißend machte der Gospelchor den Anfang, ehe die Volkschöre aus Heckershausen und Weimar folgten. Für die Überraschung des Abends sorgte der Musikverein der Gemeinde. Das junge Blasorchester, das immer wieder mit Personalsorgen zu kämpfen und daher für seine montäglichen Proben ab 18.30 Uhr im Gemeindezentrum warb, bewies, dass es sich qualitativ nicht zu verstecken braucht. Mit stehenden Ovationen bedachten die Chöre die jungen Musiker, die mehrere Zugaben spielten. „Wir sind Chöre und Musiker aus unterschiedlichen Ortsteilen, aber heute Abend präsentieren wir uns als Ahnatal“, lobte Michaela Ruhr-Lotze, Leiterin des Musikvereins, den Liederabend.

Wie schon beim Chorkonzert im vergangenen November hatte sich der Volkschor Weimar Unterstützung geholt. Wilhelm Ritter begleitete den Chor eindrucksvoll am Klavier und Michelle Jahn verdiente sich mit einem Sopran-Solo viel Applaus.

Otto Spengler, Vorsitzender des Volkschores Heckershausen, zeigte sich mit der Premiere des Liederabends zufrieden: „Allen hat der Abend viel Spaß bereitet, es war toll, miteinander zu singen und zu musizieren.“ Nach dem zweieinhalbstündigen Programm war aber noch nicht Schluss. Bis in die späten Abendstunden sangen die Besucher und ließen den Liederabend so stimmungsvoll ausklingen. (ptk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.