Internationaler Nationencup mit Rekordteilnehmerfeld ab Freitag in der Ahnataler Arena

Für BMX-Fahrer geht es in Ahnatal um Olympia

+
Luis Brethauer

Ahnatal. Es wird ernst für die Profisportler: In dreieinhalb Monaten beginnen die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Höchste Zeit also, sich die Qualifikation zu sichern.

Dieses Ziel verfolgt auch die internationale BMX-Elite, die von Freitag bis Sonntag in der Ahnataler BMX-Arena, Burgstädter Platz, zu Gast ist.

Ab 13.25 Uhr am Sonntag kämpfen die Profis um die Qualifikationspunkte. Ihre Starts angekündigt haben unter anderem der Australier Corey John Frieswyk, der Kanadier Alex Wright, der Däne Chris Christensen, der Belgier Martijn Jaspers und der Belgier Elke Vanhoof. Prominentester deutscher Starter ist Maik Baier. Insgesamt sind 1200 Fahrer gemeldet – ein Teilnehmerrekord.

Für Deutschland, das in der Punkte-Wertung abgeschlagen auf Platz 17 liegt, wird es schwer, sich für Rio zu qualifizieren. Luis Brethauer hofft noch, sich über die Weltmeisterschaft in Medellin zu qualifizieren. Auch bei den Frauen zählt nur die WM.

Bereits am Samstag findet der 3-Nations-Cup statt, eine Rennserie der Nationen Deutschland, den Niederlanden und Belgien. In diesem Rahmen werden unter anderem Punkte für die Qualifikation zur Europameisterschaft in Italien und der Weltmeisterschaft in Kolumbien vergeben. Auf diese Teilnahmen hoffen auch einige heimische Sportler des RSC Weimar-Ahnatal. D/C-Kadersportlerin Nora Vogel und Moritz Keil haben schon einmal den Sprung zur WM geschafft und wollen dies gerne wiederholen. Hervorragend in die Saison gestartet ist Schüler Lucien Prinz. Auch Alexander Podlich und Fyn Farkas sind in guter Verfassung und wollen angreifen.

Zeitplan:  Freitag: 19 Uhr - 21.15 Uhr: freies Training; Samstag (3-Nations-Cup): 10 Uhr - 12.15 Uhr: Training; 12.30 Uhr - 16.45 Uhr: Rennen; ca. 17 Uhr: Siegerehrung Block 1; 19 Uhr - 20.30 Uhr: Training; Sonntag (Internationaler Renntag): 8 Uhr - 8.50 Uhr: Warm-up; 9 Uhr - 12.30 Uhr: Rennen Block 1; 12.30 Uhr - 13 Uhr: Siegerehrung Block 1; 12.55 Uhr - 13.15 Uhr: Pro-Section Training; 13.25 Uhr - 16.45 Uhr: Rennen Top-Klassen; 17 Uhr: Siegerehrung der Top-Klassen. (ptk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.