Schwerpunkt auf Obst und Gemüse

Edeka in Heckershausen: Neueröffnung am Donnerstag

+
Bald erstrahlt er in neuem Glanz: Lothar Rommel eröffnet seinen dritten Edeka Aktiv-Markt, der, untypisch für Edeka-Märkte, aus einem umgebauten alten Supermarkt entstanden ist. Fotos: Lischper

Ahnatal. Der Countdown läuft: Noch wenige Tage, dann erstrahlt der Edeka Aktiv-Markt in Heckershausen in neuem Glanz. Kaufmann Lothar Rommel hat sich dem alten Markt angenommen.

Die Wanduhr steht auf fünf nach fünf, leere Regale aus Metall teilen den Raum auf. Kartons, gefüllt mit Ware, stehen auf Transportwagen bereit. Das Telefon klingelt. „Edeka Rommel, guten Tag“, sagt Lothar Rommel. Denn: Der gelernte Einzelhandelskaufmann ist der neue Inhaber des Marktes.

Nach umfangreichem Umbau und einer Umgestaltung des Marktes in Edeka-Farben geht es nun darum, die Regale zu füllen. Mitarbeiter des Edeka in Harleshausen helfen beim Einräumen. Zettel, auf denen mit Kuli „Süßwaren“ oder „Kosmetik“ geschrieben steht, geben die Ordnung vor, die der eingeräumte Supermarkt am Ende haben soll. Am Donnerstag, 10. Juli, soll er um 8 Uhr mit einem Sektempfang eröffnet werden. Um die 13 Mitarbeiter in Teilzeit und Vollzeit werden dort arbeiten.

Lothar Rommel ist stolz, er gehöre schließlich schon seit gut 20 Jahren als selbstständiger Kaufmann zur Edeka-Familie. Auch sein Sohn ist vor Kurzem nachgezogen: Er hat den Edeka Rommel in Vöhl am Edersee übernommen. Das freut den Vater, der seine Begeisterung gern weitergibt.

Der Markt in Heckershausen ist der dritte, den Lothar Rommel betreibt. Und er ist sich sicher: „Der Markt wird laufen.“ Mit dem Besitzerwechsel geht nämlich auch ein neues Erscheinungsbild einher. „Menschen wollen sich wohlfühlen. Alle zehn Jahre verändern sich ihre Ansprüche.“ Er deutet auf die mit Wischtechnik gelb gestrichene Wand. „Den gelb-blauen Streifen als Edeka-Kennzeichen gibt es hier nicht mehr.“ Auch auf werbende Plakate im Eingangsbereich werde verzichtet, Werbung laufe heute dezenter ab.

Die Kunden erwartet ab Donnerstag ein Supermarkt mit Vollsortiment und einem Schwerpunkt auf Obst und Gemüse. Auf eine Fleischtheke wird verzichtet - die rentiere sich nicht. Um die 450 000 Euro wurden in bauliche Veränderung und Ausstattung investiert. Alles, damit die Bürger ihren Supermarkt in der Ortsmitte behalten können.

Von Anna Lischper 

Öffnungszeiten: Der Edeka an der Hauptstraße 13 ist von Montag bis Samstag von 8 Uhr bis 20 Uhr geöffnet.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.