Vollsperrung der B251 wegen Glätte

Gleich zwei Autos landeten bei Ahnatal im Graben

Ahnatal. Eine spiegelglatte Fahrbahn und zwei an gleicher Stelle von der Fahrbahn abgekommene Fahrzeuge sorgten am Montag für Verkehrsbehinderungen auf der B251 im Kreis Kassel. 

Der Unfall ereignete zwischen Kassel und Habichtswald-Dörnberg. Erst nach einer Vollsperrung an der Steigung Richtung Igelsburg und dem Einsatz von Streufahrzeugen konnte die Polizei die Bundesstraße wieder für den Verkehr freigeben.

Zu dem Unfall war es gegen 12.15 Uhr in Fahrtrichtung Dörnberg gekommen. Zunächst war eine 51-Jährige aus Wolfhagen mit ihrem Wagen auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern geraten und im linken Straßengraben gelandet. Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer sicherte anschließend die Gefahrenstelle mit eingeschaltetem Warnblinklicht ab.

Ein kurze Zeit später in gleiche Richtung fahrender 40-Jähriger aus Habichtswald war dann mit seinem Auto beim Abbremsen und Ausweichen des absichernden Autos ebenfalls ins Schleudern geraten und nach links von der Fahrbahn abgekommen. Dort erfasste sein Pkw die 51-Jährige, die gerade aus ihrem Auto ausgestiegen war. Nach Angaben der Polizei zog sie sich dabei keine schweren Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte sie vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus.

Gegen 13.50 Uhr konnte die Polizei die Vollsperrung der B 251 dank des schnellen Einsatzes des Winterdiensts wieder aufheben.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.