Radfahrer fuhr gegen Auto und floh - Besitzer verfolgten Mann

Ahnatal. Auf der Stockwiesenstraße im Ahnataler Ortsteil Heckershausen ist am Montag ein Mann mit seinem Fahrrad gegen einen geparkten Opel Astra gefahren und gestürzt.

Wie die Polizei mitteilte, flüchtete er anschließend vom Unfallort, obwohl er das Auto beschädigt hatte.

Zwei Passanten hatten am Montag gegen 18.45 Uhr beobachtet, wie der junge Mann, der die Stockwiesenstraße in Richtung Lanfterweg fuhr, mit seinem Fahrrad gegen den geparkten Opel stieß. Der Radler stürzte und wurde von den Passanten angesprochen. Er rappelte sich jedoch schnell wieder auf, bestieg sein Fahrrad und fuhr in Richtung Lanfterweg. An dem geparkten Fahrzeug waren durch den Zusammenprall Lackschäden entstanden, die Antenne abgeknickt und die linke Rückleuchte beschädigt worden.

Verfolgung aufgenommen

Die Zeugen machten die 33-jährige Besitzerin des Autos auf den Unfall aufmerksam. Diese nahm daraufhin mit ihrem Lebensgefährten sofort die Verfolgung nach dem flüchtenden Radfahrer auf. Sie entdeckten den jungen Mann tatsächlich auf dem Radweg neben der Kreisstraße 30 in Richtung Weimar und stellten ihn dort zur Rede.

Flucht unbeirrt fortgesetzt

Der Flüchtende blieb seinem Verhalten aber treu und setzte seine Flucht unbeirrt in Richtung Weimar fort. Die Verfolger verloren ihn schließlich am Ortseingang von Weimar aus den Augen, als er nach rechts auf einen Radweg in Richtung Baumschulenweg abbog.

Täterbeschreibung

Die Autobesitzerin beschrieb den Radfahrer folgendermaßen: 16 bis 19 Jahre alt, kurze Haare, eine verhältnismäßig große Nase und mit einer Baseballkappe und einem Kapuzenpulli bekleidet. Bei dem Fahrrad des jungen Mannes habe es sich um ein Rennrad ohne Licht gehandelt.

Die Polizei bitten den Radfahrer oder Zeugen, sich unter Tel. 0561/9100 zu melden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.