Portemonnaie und Handy weg

Unbekannte raubten 18-Jährigen in Ahnatal aus und schlugen ihn

+
Auch das Handy war nach dem Angriff weg: Ein 18-Jähriger wurde von zwei Unbekannten überwältigt und beraubt. Der Vorfall ereignete sich am Wochenende in Ahnatal im Kreis Kassel.

Ahnatal. Auf seinem Heimweg wurde ein 18-Jähriger aus Ahnatal-Weimar am Wochenende von zwei Unbekannten geschlagen und ausgeraubt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Wie die Beamten am Montag mitteilten, war der junge Mann gerade am Bahnhof aus der Regio Tram gestiegen und am Samstag gegen 23.30 Uhr in der Wilhelmsthaler Straße – kurz hinter der Einmündung Am Siebenborn – unterwegs, als er von zwei bislang Unbekannten plötzlich und unvermittelt von hinten angegriffen wurde. Während ein Täter ihn in Schach hielt und bedrohte, stand der zweite sichernd daneben. 

Die beiden Räuber übten psychischen Druck auf das Opfer aus und ließen sich Handy und Portemonnaie geben. Bevor sie zu in die Straße Am Siebenborn flüchteten, ohrfeigten sie den 18-Jährigen. Unklar ist, ob die beiden Täter ihr Opfer bereits in der Regio Tram verfolgten oder sich in Bahnhofsnähe aufhielten.

Beschreibung der Täter

Die Polizei beschreibt die Täter wie folgt: 1,80 Meter groß, etwa 16 bis 19 Jahre alt, mit schlanken, sportlichen Figuren. Während ein Täter nur mit dunkler Bekleidung beschrieben wird, liegt zum zweiten Täter ergänzend vor, dass er kurze, blonde, Haare hatte und akzentfrei Deutsch sprach. Er trug eine dunkle Hose, dunkle, langärmelige Oberbekleidung und eine dunkle Baseballkappe.

Hinweise:0561/9100

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.