160 Besucher feierten das 90-jährige Bestehen des Volkschores Heckershausen

Vielstimmiges Jubiläum

Stimmgewaltig: Die Männer des Volkschores Heckershausen waren voller Elan bei den Auftritten dabei. Fotos: Kisling

Ahnatal. „1924 waren Idealisten in Heckershausen am Werk, die bereit waren Opfer zu bringen, über die heutige Generationen wohl nur den Kopf schütteln können“, meinte Otto Spengler, Vorsitzender des Volkschores Heckershausen.

Diese Idealisten riefen 1924 den Volkschor Heckershausen ins Leben und etablierten ihn trotz aller Widrigkeiten der Zeit im Ort.

90 Jahre später blickten 160 Besucher im Heckershäuser Gemeindezentrum zurück auf die Entwicklung des Chores, der seit 2011 den Titel Leistungschor trägt. Anstatt zu einem Festkommers hatten die Organisatoren zum „Musikalischen Frühschoppen“ geladen.

Das Konzept bewährte sich, schon vor Beginn der Veranstaltung waren alle Sitzplätze im Gemeindezentrum gefüllt. Mit zwei Liedern stimmten die Sänger um Chorleiterin Valentina Morawez ihr Publikum auf die dreistündige Veranstaltung ein. Ein Höhepunkt war der Rückblick auf die 90-jährige Geschichte des Vereins.

Anstatt die Besucher mit trockenen Daten zu konfrontieren, hatten Julia Rose und Horst Hinz einen 18-minütigen Film über den Volkschor erstellt, mit aufgezeichneten Liedern als Hintergrundmusik und einer Auswahl der schönsten Fotos aus den vergangenen Jahrzehnten.

„Der Chorgesang hat einen Platz in der Gemeinschaft und die Aufgabe der Sänger muss es sein, dieses Kulturgut für künftige Generationen zu bewahren“, meinte Spengler zu den Impressionen.

Bürgermeister Michael Aufenanger und Rüdiger Reedwisch, Vorsitzender des Ahnataler Ortskuratoriums, hoben das Engagement des Chores hervor. „Es wird auf eindrucksvolle Weise im Volkschor Heckershausen gezeigt, welche Freude durch die Musik in unserer heutigen stressigen Zeit entstehen kann“, lobte Aufenanger. Neben dem Volkschor trat auch der Musikverein Ahnatal auf.

Für 50-jähriges aktives Singen wurden Ingrid Büchler und Brunhilde Rudolph mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Ruth Albert erhielt eine Ehrenurkunde für aktives Singen im hohen Alter. Für ihre 16-jährige Vorstandsarbeit wurden Birgit Janke, Michaela Klenke und Otto Spengler geehrt. Für langjähriges ehrenamtliches Engagement erhielten zudem Gerda Zech, Ulrich Schiller und Horst Hinz Ehrenurkunden.

Die Vorsitzende des Volkschores Heckershausen: • Friedrich Siebenberg (1924-1933, 1947-1954); • Johannes Janke (1954-1957); • Heinrich Rübenkönig (1957-1970); • Gerhard Rübenkönig (1970-1974); • Rolf Mantel (1974-1989); • Horst Rühl (1989-1998); • Otto Spengler (seit 1998).

Von Tobias Kisling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.