Planungen zu Feier machen Fortschritte - Fünf Tage Programm - Festwirt wird noch gesucht

Ahnatal steuert auf die 40 zu

+
Freuen sich auf das Jubiläum: Erwin Schomberg (von links), Birgit Janke, Uwe Westphal und Gisela Boll sind Mitglieder im Festausschuss.

Ahnatal. Die Planungen für das 40-jährige Bestehen der Gemeinde Ahnatal im kommenden Jahr sind in vollem Gange. Ein vorläufig ausgearbeitetes Programm wurde dem Plenum des Festausschusses jetzt präsentiert.

So wird der Zusammenschluss der Ortsteile Weimar und Heckershausen im Jahr 1972 an fünf Tagen zwischen Mittwoch, 15. August 2012, und Sonntag, 19. August, gefeiert werden.

Eröffnet wird die Festwoche voraussichtlich mit dem DAK-Firmenlauf Nordhessen. Der FTSV Heckershausen plant nach der erfolgreichen Premiere in diesem Jahr, das Lauferlebnis unter das Motto „40 Jahre Ahnatal“ zu stellen.

Am Donnerstag (16. August 2012) werden die Feierlichkeiten im Rahmen eines Festkommerses offiziell eröffnet. Zuvor soll bereits eine Seniorenveranstaltung stattfinden. Auf großen Anklang hofft man bei einer Jugendveranstaltung am Freitagabend (17. August). Der Samstag (18. August) soll von Vereinen, Schulen und Kindergärten gestaltet werden.

„Der Samstag soll familienfreundlich werden. Auch über einen kleinen Vergnügungspark am Veranstaltungsort wird nachgedacht“, erklärte Uwe Westphal vom Festausschuss. Am Samstagabend rechnen die Organisatoren bei der Ahnataler Rock-Pop-Oldie-Nacht mit rund 600 Besuchern.

Der Sonntag (19. August) rundet nach den Planungen das Programm mit den Gottesdiensten der Kirchengemeinden, den Ahnataler Leichtathletikmeisterschaften, Wanderungen, einer Kaffeetafel und einer Abschlussveranstaltung ab. Eine Fotoausstellung des Ahnataler Chronisten Helmuth Breiter wird die Veranstaltung während der Festtage begleiten. Der Gemeindevorstand hat die für die Aktionen am Festwochenende erforderlichen finanziellen Mittel in Aussicht gestellt.

Neben dem Festwochenende haben die beiden größten Ahnataler Vereine, der SVW 06 Ahnatal und der FTSV Heckershausen, zugesagt, alle Veranstaltungen 2012 unter das Motto 40 Jahre Ahnatal zu stellen.

Die Landeskirchliche Gemeinschaft möchte bereits im März mit Kindern Häuser aus dem Ort mit Lego nachbauen, und die TSG Ahnatal richtet ein Tennisturnier mit den Ahnataler Partnergemeinden aus.

Ungeklärt ist dagegen noch die Frage, wer der Festwirt wird. Interessenten können sich mit der Gemeinde in Verbindung setzen. In einem persönlichen Gespräch können die Modalitäten und das geplante Programm erläutert und besprochen werden.

Kontakt: Uwe Westphal, Telefon 0 56 09/62 81 62, E-Mail: uwe.westphal@ahnatal.de oder Dieter Semdner, Telefon 0 56 09/62 81 10, E-Mail: dieter.semdner@ahnatal.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.