Aktion in Vollmarshausen: Von Treckerfahrten bis Musikschul-Rallye

+
Programm für Kinder: Melina ließ sich von den Mitarbeitern der Jugendpflege eine Blumenwiese schminken.

Lohfelden. Zum bundesweiten Familientag unter dem Motto „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ lud das Lohfeldener Bündnis für Familie zu einer Veranstaltung ein. Unter der Linde trafen sich zahlreiche Vollmarshäuser, um einen Blick auf das breite Angebot zu werfen.

Ein Ziel der Organisatorinnen Sabine Wagner und Karin Schnell war es dabei, den Ortsteil Vollmarshausen gemeinsam mit den Gewerbetreibenden zu beleben. Dazu seien in den Betrieben flexible Arbeitszeiten erforderlich, betonte Wagner.

Die Musikschule Söhre-Kaufunger Wald öffnete ihre Türen für eine Rallye durch das Gebäude. Dabei sollten die Teilnehmer verschiedene Instrumente ausprobieren.

In der Volkshochschule wurden Bilder ausgestellt, auf dem Platz um die Linde wurden neben Speisen und Getränken auch Spielwaren, Schmuck, Blumen, Selbstgestricktes und vieles mehr zum Verkauf angeboten. Während sich die Kinder schminken ließen, nutzten manche Eltern die Möglichkeit zu einem neuen Haarschnitt.

Bändertanz

Auch die Jüngsten machten mit: Wichtel-, Gummibären- und Sonnengruppe der ASB-Kita erfreuten die Zuschauer mit ihrem Bändertanz.

Besonderer Dank der Organisatoren galt Heiner Gröschner vom Biolandhof, der neben den Treckerfahrten auch Hof und Scheune zur Verfügung stellte und so trotz unbeständigem Wetter zum Gelingen der Veranstaltung beitrug. (pbü)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.