Die Band The Vineyard Sessions spielt in Rinklins Gartenwelt in Weimar

Akustik-Blues mit drei Gitarren

Blues pur: Die Band The Vineyard Sessions mit Richie Arndt, Alex Conti und Timo Gross. Foto: nh

Ahnatal. Die Bluesband The Vineyard Sessions gastiert am Sonntag, 18. Dezember, ab 18 Uhr (Einlass ab 17 Uhr) in Rinklins Gartenwelt in Ahnatal-Weimar. Geboten wird Austik-Blues einer Gruppe, die schon mit Eric Clapton und Barbara Streisand aufgetreten ist, heißt es in einer Pressemitteilung.

Kein Schlagzeug

Mit The Vineyard Sessions Vol. III auf Tour sind gemeint Richie Arndt, Timo Gross und Alex Conti. Das Trio braucht kein Schlagzeug und keinen Bass für treibende Rhythmen - mit ihrem Können als Instrumentalisten und Sänger schaffen sie die Klangästhetik einer ganzen Band.

Songs neu arrangiert

Sie arrangieren ihre eigenen Songs zwischen klassischen Zwölftaktern, Folk und Country, spielen mit südländischen Einflüssen ebenso wie mit Rock- und Popelementen. Auch Bluesstandards bekommen mitunter ein ganz neues Gewand. Immerhin hat dieses Konzept, obwohl wohltuend abseits des Mainstream, zu einer Nominierung für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik geführt. (swe)

Kontakt: Karten zum Preis von zwölf Euro gibt es unter 054609/803588, Infos unter www.rinklin-gartenwelt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.