Alena Lemmer aus Baunatal trat bei Jauchs Jahresrückblick auf

+
Auszeichnung wie im Boxsport: Vitali Klitschko legte Alena Lemmer symbolisch den Gürtel für den Champion um.

Köln/Baunatal. „War ganz cool so.“ So wie Alena Lemmer beim Jahresrückblick von Günther Jauch am Sonntag im Fernsehen rüberkam, so antwortet sie auch am Tag danach im Gespräch mit der HNA.

Das 14-jährige Tischtennistalent aus Baunatal hatte gegen Boxweltmeister Vitali Klitschko und Moderator Günther Jauch Tischtennis gespielt. Und natürlich haushoch gewonnen.

Vor allem vor ihrem Auftritt habe sie einige Prominente getroffen, berichtet Alena. Die Klitschkos habe sie gesehen und die DSDS-Sieger Pietro und Sarah. „Mit Pietro habe ich auch ein Foto gemacht. Sarah saß da gerade in der Maske“, so die 14-Jährige. Auch Thomas Gottschalk habe sie hautnah erlebt. „Insgesamt war alles ganz locker.“

„Die Klitschkos können froh sein, wenn sie mit einem blauen Auge davonkommen.“ Selbstbewusst und frech hatte Alena in einem kleinen Einspielfilmchen auf die Begegnung mit den Schwergewichten eingestimmt. Beim Drehen war sie noch davon ausgegangen, dass sie auch gegen Wladimir antreten muss. Doch dieser hatte kurzfristig wegen Krankheit abgesagt.

„Linksausleger gegen Schmetterhand, Weltmeister gegen Regionalliga“ - so kündigte Jauch dann die Partie an. Alena, die für den GSV Eintracht Baunatal in der Regionalliga spielt, was wiederum in der Sendung nicht erwähnt wurde, brauchte kaum etwas von ihrem Können zu zeigen.

Klitschko und Jauch verschlugen nahezu alle Bälle selbst. Was aus dem Preis für Alena wird, Tickets für den WM-Kampf Wladimirs am Samstag, der inzwischen abgesagt ist, wisse sie nicht. Sie selbst, sagt sie, sei sowieso in einem Trainingslager in China.

Von Sven Kühling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.