Suchtprävention: Schüler aus Niestetal gestalteten Sendung im Offenen Kanal

„Alkohol in Maßen ist o.k.“

Konzentriert: Vivien Grys zeichnet die Show auf.

Kassel/Niestetal. Ein Jahr hat sich die Klasse G10A der Wilhelm-Leuschner-Schule in Niestetal mit dem Thema Alkohol und Sucht auseinandergesetzt. Nun zeigten sie im Offenen Kanal im Kasseler Kulturbahnhof das Ergebnis ihrer Arbeit.

Die letzten Schüler werden verkabelt, proben kurz vor Beginn noch einmal ihren Text und bringen die Kameras in die richtige Position. Der Studioraum wirkt wie die Kulisse für eine Talkshow. Doch anstatt von Fernseh-Profis wird hier von den Schülern alles selbst bewältigt: Schnitt, Ton, Technik. Sie nehmen ihre Aufgaben ernst, ob vor oder hinter der Kamera. Mit Hilfe von Medienpädagoge Markus Sahm findet die letzte Tonprobe statt.

Seit Februar wurde zusammen mit Jutta Hambrock vom Jugendbildungswerk Kassel an der Vorführung gefeilt. Nun tragen sie die Ergebnisse ihrer gemeinsamen Arbeit zum ersten Mal einem Publikum vor. Neben mehreren Informationsvideos zeigen Schüler in Rapsongs und Kurzfilmen die Gefahren und Auswirkungen von übermäßigem Alkoholkonsum. „Wir gehen heute auf eine Party, da wird eh Alkohol getrunken!“, schallt es aus den Lautsprechern. Alle schauen aufmerksam dem Mädchen zu, das sich in dem nächsten Video bei einer Party vollkommen dem Alkohol hingibt. „Ab wann ist zu viel zu viel?“, fragen die Schüler mit Blick in die Kamera. Eine Diskussion entsteht.

„Alkohol in Maßen ist o.k. Wichtig ist, dass jeder sein Limit kennt!“, meint Svenja Thies, Klassenlehrerin der G10A. Sie ist gegen ein absolutes Alkoholverbot. Auf die Frage, warum sie sich entschlossen hat, mit der Klasse das Thema Alkohol und Sucht zu bearbeiten, antwortet sie: „Wir fanden die Kombination aus Alkoholprävention und Medienpräsenz spannend. Außerdem haben die Vorbereitungen die Schüler ordentlich zusammengeschweißt.“

Von Katharina Bachmann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.